Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Helen Vita, bürgerlich Helene Vita Elisabeth Reichel, verheiratete Baumgartner (* 7. August 1928 in Hohenschwangau ; † 16. Februar 2001 in Berlin ), war eine Schweizer Chansonsängerin , Schauspielerin und Kabarettistin .

  2. en.wikipedia.org › wiki › Helen_VitaHelen Vita - Wikipedia

    Helen Vita (7 August 1928 in Hohenschwangau – 16 February 2001 in Berlin) was a Swiss chanson singer, actress, and comedian. In 1966 Vita recorded Freche Chansons aus dem alten Frankreich, traditional French chansons translated into German.

  3. Helen Vita ist 1928 in Bayern geboren und in der Schweiz aufgewachsen. Sie starb 2001 in Berlin. Zwischen den beiden Daten entfaltet sich ein reiches Künstlerleben, dessen Glanzpunkte im...

  4. www.memoryradio.de › magazin › helenvitaHelen Vita - memoryradio

    Wohlbehütetes Mädchen gefährdet abendländische Kultur. Helen Vita ist die Meisterin des frivolen Chansons in Deutschland. Sie war im Jahr 1965 erfolgreichste Chansonsängerin in Deutschland. Von 1963 bis 1966 veröffentlichte Helen Vita vier Alben mit dem Obertitel „Freche Chansons“.

  5. Schauspielerin. Weitere Informationen bei. Helen Veta wurde am 7. August 1928 in (Hohenschwangau / Oberbayern) geboren. Sie starb am 16. Februar 2001 in Berlin. Tochter des Kinokonzertmeisters Anton Reichel und der Cellistin Jelena Pacis.

  6. Helen Vita: Frivole Lieder mit Herz | NDR.de - Geschichte - Chronologie. Sendung: ZeitZeichen | 07.08.2018 | 20:15 Uhr | von Buschey, Monika. 14 Min | Verfügbar bis 31.12.2099. Am 7. August...

  7. 16. Feb. 2001 · Berlin trauert um eine große Künstlerin und ein charmantes Original: Helen Vita, die große Diseuse, Chansonnette und Kabarettistin, ist gestern im Alter von 72 Jahren an Krebs gestorben. >Die...