Yahoo Suche Web Suche

  1. Niedrige Preise, Riesenauswahl. Sicher bezahlen mit Kauf auf Rechnung. Kostenlose und einfache Rücksendungen für Millionen von Artikeln.

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Henri Kardinal de Lubac SJ (* 20. Februar 1896 in Cambrai; † 4. September 1991 in Paris) war ein französischer katholischer Theologe und Jesuit. Papst Johannes Paul II. kreierte ihn zum Kardinal . Inhaltsverzeichnis. 1 Leben. 2 Wirken. 3 Schriften. 4 Literatur. 5 Weblinks. 6 Einzelnachweise. Leben. Henri de Lubac trat nach kurzem Jurastudium am 9.

  2. Henri-Marie Joseph Sonier de Lubac SJ (French:; 20 February 1896 – 4 September 1991), better known as Henri de Lubac, was a French Jesuit priest and cardinal who is considered one of the most influential theologians of the 20th century.

    • Cardinal-Deacon
    • Jesuit priest/theologian
  3. www.jesuiten.org › news › henri-de-lubacHenri de Lubac - Jesuiten

    21. Apr. 2021 · Henri de Lubac war ein französischer Jesuiten, der vor 125 Jahren geboren wurde und vor 125 Jahren im Rentenalter von der Kirche rehabilitiert wurde. Er war ein bedeutender Theologe, der vor allem im christlichen Widerstand gegen den Ersten Weltkrieg und im Zweiten Vatikanischen Konzil aktiv war. Er verfasste mehr als 40 Bücher, die in mindestens 16 Sprachen übersetzt wurden, und wurde zum Kardinal ernannt.

  4. 4. Sept. 2021 · 04.09.2021. Der Jesuit und Theologe Henri de Lubac starb vor 30 Jahren. Vom Störenfried zum Kardinal. Seine Gedanken galten als zu modern - und so wurde der französische Theologe Henri de Lubac...

  5. 20. Feb. 2021 · Vom Störenfried zum Kardinal. Seine Gedanken galten als zu modern und so wurde der französische Theologe Henri de Lubac erst im Rentenalter von der Kirche rehabilitiert. Vor 125 Jahren wurde der...

  6. Biografie. Henri de Lubac war Jesuit seit 1913 und wurde 1927 zum Priester geweiht. Er lehrte seit 1929-1950 und 1953-1960 an der Theologischen Fakultät in Lyon (Fourvière) als Professor für Fundamentaltheologie, Dogmatik und Religionsgeschichte. Lubac gehört zu den wirkungsmächtigsten Theologen des 20.

  7. This chapter explores the vision of the church in Henri de Lubac, a key figure of communion ecclesiology. It examines his understanding of the relationship between the church and the Eucharist, the church and the world, and the church as a 'total' reality.