Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Herbert Kurt Fechner (* 27. August 1913 in Berlin; † 28. Dezember 1998 ebenda) war ein deutscher Politiker ( SED ). Er war von 1967 bis 1974 Oberbürgermeister von Ost-Berlin . Inhaltsverzeichnis. 1 Leben. 2 Auszeichnungen. 3 Literatur. 4 Weblinks. 5 Einzelnachweise. Leben. Fechner war Sohn eines Tischlers.

  2. Berlin, Kingdom of Prussia, German Empire. Died. 28 December 1998. (1998-12-28) (aged 85) Berlin, Germany. Political party. SED. Herbert Kurt Fechner (27 August 1913 – 28 December 1998) was an East German politician who served as the second Lord Mayor of East Berlin from 1967 to 1974.

  3. Als Oberbürgermeister folgte ihm Herbert Fechner (1913-1998) nach, der bereits seit 1951 dem Magistrat unter anderem in den Ressorts Volksbildung sowie Gesundheit und Sozialwesen angehört hatte, ab 1953 zugleich als Stellvertreter Eberts. Von 1961 bis 1967 war er Bezirksbürgermeister in Berlin-Köpenick. Nach seinem Ausscheiden als ...

  4. 28. Dez. 1998 · Herbert Fechner. deutscher Kommunalpolitiker; fr. Oberbürgermeister von Ostberlin; SED. Internationales Biographisches Archiv 43/1975 vom 13. Oktober 1975. Wirken. Herbert Fechner wurde am 27. August 1913 in Berlin als Sohn eines Tischlers geboren.

    • 27. August 1913 Berlin
    • 28. Dezember 1998
    • Deutschland (DDR)
  5. 28. Dez. 1998 · Fechner, Herbert | Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. biographische datenbanken. Fechner, Herbert. 27.8.1913. 28.12.1998. Oberbürgermeister von Berlin. Anhören. Biographische Angaben aus dem Handbuch "Wer war wer in der DDR?": Geb. in Berlin; Vater Tischler; Volksschule u. »Weltl. Schule«; 1927 SAJ u.

  6. 16. Sept. 2011 · Ebert amtierte von 1948, dem Beginn der administrativen Spaltung Berlins, bis 1967. Ihm folgten Herbert Fechner und 1974 Erhard Krack, der am 15. Februar 1990 zurücktrat. Weil er für die ...

  7. Herbert Kurt Fechner. * 27. 08. 1913 in Berlin. Oberbürgermeister (Ost-Berlin) vom 05. 07. 1967 bis 11. 02. 1974. Als die Stadtverordneten von Ost-Berlin am 5. Juli 1967 - einem Antrag der SED-Fraktion folgend - Herbert Fechner zum Oberbürgermeister wählten, hatte Walter Ulbricht seinen Wunschkandidaten im Roten Rathaus.