Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 752.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Horst Sindermann(* 5. September1915in Dresden; † 20. April1990in Berlin) war ein deutscher Politikerder Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands(SED) und von 1973 bis 1976 Vorsitzender des Ministerratesder DDRsowie von 1976 bis 1989 Präsident der Volkskammer.

  2. 30. Dez. 2016 · Horst Sindermann (1915-1990) stammt aus Dresden, sein Vater war Sozialdemokrat. Als Jungkommunist musste er fast die gesamte Nazizeit in Gefängnissen und Konzentrationslagern (KZ) verbringen. Sofort nach Kriegsende machte er als Journalist Karriere und war Chefredakteur in Dresden, Chemnitz und 1950-53 bei der „Freiheit“ in Halle. Anschließend stieg er zum SED-Propaganda-Chef auf, war ...

  3. 31. Mai 2021 · Horst Sindermann war Vorsitzender des Ministerrates der DDR, später Präsident der Volkskammer. Er war es, der den Begriff „antifaschistischer Schutzwall“ für die Berliner Mauer erfand. „Ich habe...

  4. Horst Sindermann. Horst Sindermann, 1915 geboren, wegen antifaschistischen Widerstandes von 1935 bis 1945 in Haft, war Chefredakteur verschiedener Regionalzeitungen und von 1954 bis 1963 Leiter der Abteilung Agitation des ZK der SED. Bis 1971 war Sindermann 1. Sekretär der Bezirksleitung Halle der SED und von 1973 bis 1976 Ministerpräsident.

  5. Horst Sindermann, geboren 1915 in Dresden und wegen antifaschistischen Widerstandes von 1935 bis 1945 in Haft, war Chefredakteur verschiedener Regionalzeitungen und von 1954 bis 1963 Leiter der Abteilung Agitation des ZK der SED. Bis 1971 war Sindermann 1. Sekretär der Bezirksleitung Halle der SED und von 1973 bis 1976 Ministerpräsident.

    • Taschenbuch
  6. Dabei ersann Sindermann die Bezeichnung „antifaschistischer Schutzwall“. Sein Motiv für die Wortwahl erklärte er im Mai 1990 dem Spiegel: „Wir wollten nicht ausbluten, wir wollten die antifaschistisch-demokratische Ordnung, die es in der DDR gab, erhalten. Insofern halte ich meinen Begriff auch heute noch für richtig.“ [3]

  7. oiger.de › 2015/10/14 › jugend-im-kzJugend im KZ - Oiger

    14. Okt. 2015 · 1 Autobiografie-Fragment von SED-Spitzenfunktionär Horst Sindermann posthum erschienen 2 Aufgewachsen im kommunistischen Milieu Dresdens 3 Häftling klammerte sich im KZ an kommunistischen Glauben fest 4 Grabenkämpfe in Arbeiterbewegung verhinderten Einheitsfront gegen Nazis 5 Als DDR-Regierungschef überfordert

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach