Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 1.870.000.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Die Internationale Lenin-Schule ( russisch Международная ленинская школа Meschdunarodnaja leninskaja schkola) war 12 Jahre lang eine Ausbildungsstätte der Komintern in Moskau und nach dem Zweiten Weltkrieg bis 1990 ein Angebot der KPdSU für junge Kommunisten aus aller Welt. Die Schule wurde 1926 gegründet und bestand in der Komintern-Form bis 1938.

  2. The International Lenin School ( ILS) was an official training school operated in Moscow, Soviet Union, by the Communist International from May 1926 to 1938. It was resumed after the Second World War and run by the Communist Party of the Soviet Union; it continued until the end of the Soviet Union.

  3. Internationale Lenin-Schule - Wikiwand Die Internationale Lenin-Schule war 12 Jahre lang eine Ausbildungsstätte der Komintern in Moskau und nach dem Zweiten Weltkrieg bis 1990 ein Angebot der KPdSU für junge Kommunisten aus aller Welt.

  4. JULIA KÖSTENBERGER Die Internationale Lenin-Schule (1926-1938) Einleitung Die Internationale Lenin-Schule (ILS)' war die wichtigste und prestigeträchtigste Kaderschule der Kommunistischen Internationale zur Ausbildung von Partei-kadern aus aller Welt und fungierte als Instrument der Bolschewisierung der »Bruderparteien«.

    • Bekannte Absolventen Der Komintern-Schule
    • Lenin-Schule Nach 1956
    • Literatur

    Einige Absolventen der Lenin-Schule bekleideten später führende Funktionen in kommunistischen Regierungen, wie Nikolaos Zachariadis in Griechenland, Josip Broz Tito in Jugoslawien, Władysław Gomułka in Polen oder Erich Honecker, Erich Mielke, Elli Schmidt und Heinz Hoffmann in der DDR.

    Eine Geheim-Schule gleichen Namens wurde durch die KPdSU Ende der 1950er Jahre aufgebaut. Sie war ein Internat am Rand der Moskauer Innenstadt und bot Kommunisten aus Europa und vor allem aus Lateinamerika Schulungsjahre. In der Illegalität Tätige verbrachten dort auch Übergangszeiten. Alle Studenten waren zur strikten Verschwiegenheit verpflichtet...

    Julia Köstenberger: Die Internationale Leninschule (1926–1938). In: Michael Buckmiller, Klaus Meschkat (Hrsg.): Biographisches Handbuch zur Geschichte der Kommunistischen Internationale: Ein deutsc...
    Julia Köstenberger: Kaderschmiede des Stalinismus. Die internationale Leninschule in Moskau (1926–1938) und die österreichischen Leninschüler und Leninschülerinnen. Wien 2016, ISBN 978-3-643-50666-...
  5. Internationale Lenin-Schule Die Internationale Lenin-Schule war eine Ausbildungsstätte der Komintern in Moskau. Die Schule wurde 1926 gegründet und bestand bis 1938. Es wurden ca. 3500 Kommunisten aus 59 Ländern ideologisch ausgebildet, welche von ihren Parteien an die Schule entsandt wurden. Die meisten Lenin-Schüler (ca. 370) stammten aus ...

  6. Formulieren Sie Ihre Suchanfrage genauer. Sie können festlegen, ob einer der Suchbegriffe, eine genaue Wortfolge oder alle Suchbegriffe in den Ergebnissen vorkommen sollen.