Yahoo Suche Web Suche

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten auf Amazon Angebote für jürgen rüttgers. Niedrige Preise, Riesenauswahl. Sicher bezahlen mit Kauf auf Rechnung.

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Internetseite von Dr. Jürgen Rüttgers | Bundesminister a.D. Startseite | Bundesminister | Ministerpräsident | Lebenslauf | Publikationen | Galerie | Impressum ...

  2. Jürgen Anton Rüttgers ist ein deutscher Rechtsanwalt und Politiker (CDU). Er war von 2005 bis 2010 Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen und von 1994 bis 1998 Bundesminister für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie im fünften Kabinett Kohl.

  3. Jürgen Anton Rüttgers wurde am 26. Juni 1951 in Köln-Lindenthal als einziges Kind des Elektromeisters Willi Rüttgers und seiner Frau Katharina geboren. Seine Familie führte in Brauweiler, das heute zur Stadt Pulheim gehört, einen kleinen Handwerksbetrieb. Er wuchs in einem katholisch geprägten Elternhaus auf und engagierte sich bei den ...

  4. Biografie. Jürgen Rüttgers wurde am 26. Juni 1951 in Köln geboren. Sein Vater war Elektromeister. Nach dem Abitur nahm Rüttgers ein Studium der Geschichte und Rechtswissenschaften auf. Die juristischen Staatsexamen legte er 1975 und 1978 ab. 1979 promovierte er ebenfalls in Jura. Bereits mit 19 Jahren begann Rüttgers sein politisches ...

  5. Jürgen Rüttgers (born 26 June 1951) is a German politician of the Christian Democratic Union (CDU) who served as the 9th Minister-President of North Rhine- Westphalia from 2005 to 2010. Education. Rüttgers was born in Cologne. He holds ...

  6. 26. Juni 2021 · Jürgen Rüttgers (CDU), ehemaliger Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, feiert an diesem Samstag seinen 70. Geburtstag. Er schaffte 2005 nach 39 Jahren den Regierungswechsel in NRW, machte Schluss mit den Steinkohlesubventionen und zog sich 2010 nach Sponsoring-Affäre und verlorener Wahl aus der Politik zurück.

  7. geboren am 26. Juni 1951 in Köln; verheiratet, römisch-katholisch, drei Söhne; 1969 Abitur; 1969 bis 1975 Studium der Geschichte und der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln