Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Jürgen Anton Rüttgers (* 26. Juni 1951 in Köln ) ist ein deutscher Rechtsanwalt und Politiker ( CDU ). Er war von 2005 bis 2010 Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen und von 1994 bis 1998 Bundesminister für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie im fünften Kabinett Kohl .

  2. Internetseite von Dr. Jürgen Rüttgers | Bundesminister a.D. Startseite | Bundesminister | Ministerpräsident | Lebenslauf | Publikationen | Galerie | Impressum ...

  3. Willkommen. Jürgen Rüttgers hat als “Zukunftsminister” der Bundesregierung und als Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen für wirtschaftliche Vernunft und soziale Gerechtigkeit in Deutschland gearbeitet. Mehr als 30 Jahre trat er zum Teil gegen starken Widerstand auch in den eigenen Reihen für eine Politik der wirtschaftlichen ...

  4. Jürgen Rüttgers | Bundesminister a.D. MinisterprÄsident. Als Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen (2005 - 2010) überwand er den jahrzehntelangen Stillstand und gab damit dem Land und seinen Menschen neue Chancen.

  5. Minister-President of North Rhine-Westphalia. Life after politics. Political positions. Controversy. Recognition. Honors and awards. Honorary degrees. References. Jürgen Rüttgers (born 26 June 1951) is a German politician of the Christian Democratic Union (CDU) who served as the 9th Minister-President of North Rhine-Westphalia from 2005 to 2010.

  6. Jurist, Bundesminister, Ministerpräsident Dr. jur. 26. Juni 1951 Köln. von Markus Lingen. Während viele Spitzenpolitiker die Landespolitik als Sprungbrett für die Bundesebene nutzen, vollzog sich Jürgen Rüttgers’ politischer Lebensweg umgekehrt: Der bundespolitischen Karriere folgte noch eine weitere als nordrhein-westfälischer Landesvater.

  7. Jürgen Anton Rüttgers ist ein deutscher Rechtsanwalt und Politiker (CDU). Er war von 2005 bis 2010 Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen und von 1994 bis 1998 Bundesminister für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie im fünften Kabinett Kohl.