Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Joachim Gauck, 2023. Joachim Gauck (* 24. Januar 1940 in Rostock) ist ein deutscher Politiker und evangelischer Theologe. Er war vom 18. März 2012 bis zum 18. März 2017 der elfte Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland und der erste Parteilose in diesem Amt. Zu DDR -Zeiten war Gauck evangelisch-lutherischer Pastor und ...

  2. Bundespräsident a.D. Joachim Gauck hat mit Theo Koll in der Sendung "Phoenix persönlich" über die Wehrhaftigkeit der Demokratie, ein mögliches AfD-Verbotsverfahren, die Unterstützung für die Ukraine und über politische Führung gesprochen. mehr. Gesellschaft im Wandel.

  3. Joachim Gauck ist Mitbegründer des Neuen Forums und wird in Rostock dessen Sprecher. Im März 1990 zieht er als Abgeordneter von Bündnis 90 in die zum ersten Mal frei gewählte Volkskammer ein. Joachim Gauck wird zum Vorsitzenden des Parlamentarischen Sonderausschusses zur Kontrolle der Auflösung des Ministeriums für Staatssicherheit gewählt.

  4. Joachim Gauck ist Mitinitiator des kirchlichen und öffentlichen Widerstands gegen die SED-Diktatur. Er leitet die wöchentlichen Friedensgebete , aus denen die Protestdemonstrationen hervorgehen. Im März 1990 zieht Joachim Gauck als Abgeordneter der Bürgerbewegungen, die sich im Bündnis 90 zusammengeschlossen hatten, in die zum ersten Mal ...

  5. Joachim Wilhelm Gauck (German: [joˈʔaxɪm ˈɡaʊk] ⓘ; born 24 January 1940) is a German politician who served as President of Germany from 2012 to 2017. A former Lutheran pastor, he came to prominence as an anti-communist civil rights activist in East Germany.

  6. 6. Nov. 2023 · November 2023, Berlin. Bundespräsident a.D. Joachim Gauck hat beim Kongress "Demokratie unter Druck. Die Gesellschaft und die Zeitenwende" eine Rede gehalten: "Deutschland verfügt über eine starke politische Mitte, die als Träger und Garant unserer liberalen Demokratie Tag für Tag einsteht." mehr.

  7. 18. März 2012 · Berlin. Joachim Gauck ist neuer Bundespräsident. In der Bundesversammlung erhielt der 72-jährige ehemalige Leiter der Stasi-Unterlagenbehörde am Sonntag im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit. Dies bestätigte Bundestagspräsident Norbert Lammert.

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach