Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 709.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Johann Kautsky, eigentlich Jan Vaclav Kautsky (* 14. September 1827 Prag; † 2. September 1896 in Sankt Gilgen; vollständiger Name: Johann Baptist Wenzel Kautsky) war ein böhmischer Bühnenbild- und Landschaftsmaler. Er war als Mitinhaber des Ateliers für Theaterdekorationsmalerei „Brioschi, Burghart und Kautsky“ vorwiegend in Wien tätig.

  2. Johann Wenzel Kautsky (or Jan Václav Kautský; 14 September 1827, Prague – 4 September 1896, Sankt Gilgen) was a Czech scenic designer, landscape painter and co-owner of "Brioschi, Burghart und Kautsky", a stage decorating company in Vienna. Contents 1 Life 2 References 3 Further reading 4 External links Life [ edit]

  3. Johann Kautsky, eigentlich Jan Vaclav Kautsky war ein böhmischer Bühnenbild- und Landschaftsmaler. Er war als Mitinhaber des Ateliers für Theaterdekorationsmalerei „Brioschi, Burghart und Kautsky“ vorwiegend in Wien tätig.

  4. Der in Prag geborene böhmische Bühnenbild- und Landschaftsmaler Johann Kautsky (eigentlich Jan Vaclav Kautsky) übersiedelte 1863 nach Wien. Gemeinsam mit seiner aus Graz stammenden Frau Minna Jaich, einer Schauspielerin und frühsozialistischen Schriftstellerin, hatte er vier Kinder.

  5. 4. Aug. 2014 · Johann Kautsky - Werke kaufen und verkaufen Prag, Tschechien 1827-1896 Wien, Österreich Vergangene Lots Johann Kautsky Erzielter Preis: Schätzwert: EUR 24.700,- EUR 15.000,- bis EUR 20.000,- Auktion: Gemälde des 19. Jahrhunderts, 4/16/2013 Johann Kautský Erzielter Preis: Schätzwert: EUR 21.040,- EUR 12.000,- bis EUR 18.000,-

  6. Karl Johann Kautsky (* 16. Oktober 1854 in Prag, Kaisertum Österreich; † 17. Oktober 1938 in Amsterdam, Niederlande) war ein österreichisch - tschechischer Philosoph, marxistischer Theoretiker und sozialdemokratischer Politiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Schaffen 1.1 Jugend und Politisierung (1854–1879)

  7. Kautsky reflektiert die Niederwerfung der österreichischen Sozialdemokratie in seiner anonym erschienenen Schrift "Über die Grenzen der Gewalt". 1937 Er veröffentlicht "Sozialisten und Krieg". 1938 Nach dem Einmarsch deutscher Truppen emigriert er in die Niederlande. 17. Oktober: Karl Kautsky stirbt in Amsterdam. Levke Harders 14. September 2014