Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 207.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Johanna von Bismarck (1857) Johanna Friederike Charlotte Dorothea Eleonore, Fürstin von Bismarck, geb. von Puttkamer (* 11. April 1824 in Viartlum, Pommern; † 27. November 1894 in Varzin) war die Ehefrau Otto von Bismarcks . Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Bedeutung 3 Ehrungen 4 Werke 5 Literatur 6 Weblinks 7 Einzelnachweise

  2. Herkunft Johanna von Puttkamers. Geboren wurde die spätere Fürstin von Bismarck am 11. April 1824 als Johanna Friederike Charlotte Dorothea Eleonore von Puttkamer auf Viartlum in Pommern. Sie war die einzige Tochter von Heinrich von Puttkamer (1789-1871) und Luitgarde Agnese von Glasenapp (1799-1863). Außerdem hatte Johanna noch einen älteren Bruder namens Franz, der jedoch bereits im Alter von fünf Jahren verstarb. Ihr evangelisches Elternhaus war stark pietistisch geprägt. Außerdem ...

  3. Johanna Friederike Charlotte Dorothea Eleonore von Puttkamer 11 April 1824 Viartlum, Pomerania, Kingdom of Prussia: Died: 27 November 1894 (aged 70) Varzin, Pomerania, German Empire: Nationality: Prussian: Noble family: Puttkamer: Spouse(s) Otto von Bismarck: Issue: Marie von Bismarck Herbert von Bismarck Wilhelm von Bismarck: Father: Heinrich von Puttkamer: Mother

    • Luitgarde Agnes von Glasenapp
    • Prussian
    • Geschichte
    • Präsentationsrecht Zum Preußischen Herrenhaus
    • Wappen
    • Güter und Herrenhäuser Der Familie
    • Bekannte Familienmitglieder
    • Literatur
    • Einzelnachweise

    Der Name „Puttkamer“ stammt von der slawischen Amtsbezeichnung „putcumer“ („Unterkämmerer“, lateinisch „subcamerarius“, polnisch „podkomorzy“) ab. Die Verwendung eines Hofamtsals Familienname ist bei adligen Geschlechtern nicht nur in deutschen, sondern gelegentlich auch in fremdsprachigen Formen anzutreffen. Als Ahnherr dieses Geschlechts wird der...

    Kaiser Wilhelm II. verlieh dem Geschlecht 1895 das Präsentationsrecht zum Preußischen Herrenhaus. Auf Präsentation des Verbandes des Pommerschen Geschlechts von Puttkamersaßen im Herrenhaus: 1. 1896–1904: Bernhard von Puttkamer(1825–1904), Generalmajor a. D. und Rittergutsbesitzer 2. 1905–1918: Jesco von Puttkamer(1841–1918), Regierungspräsident a....

    Das Stammwappen zeigt einen blauen Schild mit einem roten Greif mit Goldkrone, der von der Leibesmitte ab in einen nach vorn gekrümmten silbernen Störschwanz ausläuft (Fischgreif der Swenzonen). Auf dem Helm mit rot-blauen bzw. rot-silber-blauen Decken sind zwei auswärts gekehrte silberne Beile (Streitäxte) auf einem sparrenartigengoldenen Gestell,...

    Treblin war seit dem 14. Jahrhundert bis 1945 ein Familiensitz, seit 1315/1390 Groß Nossin (bis 1840), seit 1374 auch Alt Kolziglow, in dessen Kirche 1847 Johanna von Puttkamer mit Otto von Bismarck getraut wurde. 1419 kam Lossin, 1457 Wollin an die Puttkamer. Alte Besitze waren auch Kublitz (bereits 1315 im Lehnsbesitz von Kasimir Svenzo), Krampe,...

    Geboren im 17. Jahrhundert

    1. Christoph Heinrich von Puttkamer(† 1701), kurländischer Oberrat, Kanzler und Landhofmeister 2. Georg-Dietrich von Puttkamer(1681–1754), polnischer Generalleutnant 3. Georg Ewald von Puttkamer(1683–1748), preußischer Oberst, Chef des Garnisonsregiment Nr. 10 und Garnisonsregiment Nr. 11 4. Bogislaw Ulrich von Puttkamer(≈1690–1740), Landrat des Kreises Stolp 5. Martin Anton von Puttkamer(1698–1782), preußischer Generalmajor 6. Adrian Ernst von Puttkamer (1699–1772), preußischer Kriegs- und D...

    Geboren im 18. Jahrhundert

    1. Nikolaus Lorenz von Puttkamer(1703–1782), preußischer Generalleutnant 2. Christian Ernst von Puttkamer(1706–1771), deutscher Generalmajor 3. Christian Gneomar von Puttkamer(1709–1760), deutscher Oberstleutnant 4. Werner Friedrich von Puttkamer(† 1771), preußischer Oberst, Chef des Garnisons-Regiments Nr. 1 und Kommandant der Festung Memel 5. Alexander Dietrich von Puttkamer(1712–1771), deutscher Landrat des Kreises Stolp 6. Peter Georg von Puttkamer(1714–1775), preußischer Oberst, Chef des...

    Geboren im 19. Jahrhundert

    1. Heinrich von Puttkamer(1803–1876), preußischer Landrat 2. Konstantin von Puttkamer(1807–1899), preußischer Generalmajor 3. Alwin von Puttkamer(1811–1885), preußischer Generalmajor 4. Heinrich von Puttkamer(1818–1886), preußischer Generalleutnant 5. Julius von Puttkamer(1822–1905), preußischer Fideikommissbesitzer und Mitglied des Preußischen Herrenhauses 6. Johanna von Puttkamer(1824–1894), Ehefrau von Otto von Bismarck 7. Bernhard von Puttkamer(1825–1904), Generalmajor und Mitglied des Pr...

    Puttkamer, die Freiherren und Herren von. In: Leopold von Zedlitz-Neukirch: Neues Preussisches Adels-Lexicon.Band 4, Gebrüder Reichenbach, Leipzig 1837, S. 66–67.
    Julius Theodor Bagmihl: Pommersches Wappenbuch. Band 3, Stettin 1847, S. 1–14. (Digitalisat).
    Gotha, Justus Perthes, Gotha (Druck im Vorjahr/ Auszug):
    Puttkamer, auch Freiherren. In Ernst Heinrich Kneschke: Neues allgemeines deutsches Adels-Lexicon.Band 7, Friedrich Voigt, Leipzig 1867, S. 289–291.
    ↑ Ellinor von Puttkamer: Die Swenzonen und das Land Schlawe, in: Der Kreis Schlawe – Ein pommersches Heimatbuch (M. Vollack, Hrsg.), Band 1: Der Kreis als Ganzes. Husum 1986, ISBN 3-88042-239-7, S....
    ↑ E. David (Hrsg.): Handbuch für das Preußische Herrenhaus. Berlin 1911, S. 227 (Online).
    ↑ E. David (Hrsg.): Handbuch für das Preußische Herrenhaus. Berlin 1911, S. 349 (Online).
    ↑ Georg-Jescow von Puttkamer: Zwei Eichen und zwei Linden. Die Puttkamer: Die Geschichte einer deutschen Adelsfamilie. Westend Verlag, Frankfurt am Main 2018 (Online).
  4. 27. Dez. 2014 · Zwei Biografien beleuchten das Verhältnis zwischen Reichskanzler Otto von Bismarck und seiner Frau Johanna Puttkamer. Fast 50 Jahre war er mit ihr verheiratet – die Liebe war innig, er betrog...

  5. Other articles where Johanna von Puttkamer is discussed: Otto von Bismarck: Early years: …period he met and married Johanna von Puttkamer, the daughter of a conservative aristocratic family famed for its devout pietism. While courting Johanna, Bismarck experienced a religious conversion that was to give him inner strength and security. A subsequent critic was to remark that Bismarck believed in a God who…

  6. Und dann Johanna von Puttkamer - sie kam ja aus altem Adelsgeschlecht und wusste: Die Bismarcks waren viele, nur das Geld war bei ihnen knapp. Und trotzdem - sie wollte ihren Otto und sie hielt zu ihm, im kärglichen Anfang bis hin ins hohe Alter, wo man im wahrsten Sinne fürstlich leben konnte. Welche Treue zeigte sie ihm gegenüber während seiner Gesandtenzeit in St. Petersburg, wie hielt sie zu ihm während seiner schlimmen Erkrankungen! Und wie hilt der Fürst zu ihr, die ihm geistig ...

    • Taschenbuch
    • Gabriele Hoffmann