Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 332.000 Suchergebnisse
  1. Suchergebnisse:
  1. Johannes Rau, Real semi-stable degenerations, real-oriented blow-ups and straightening corners, Preprint (2022). Johannes Rau, Arthur Renaudineau, and Kris Shaw, Real phase structures on matroid fans and matroid orientations, Preprint (2021). Johannes Rau, On the tropical Lefschetz-Hopf trace formula, Preprint (2020).

  2. Der am 16.1.1931 in Wuppertal-Barmen geborene Johannes Rau war Mitglied der SPD, Abgeordneter und Fraktionsvorsitzender der SPD im nordrhein-westfälischen Landtag, Landesvorsitzender der SPD in Nordrhein-Westfalen, Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal, Wissenschaftsminister und Ministerpräsident des Landes NRW, stellvertretender Bundesvorsitzender und Kanzlerkandidat der SPD und ...

  3. 29.08.2014 · Johannes Rau wird am 16. Januar 1931 in Wuppertal-Barmen als drittes von fünf Kindern geboren. Seine Eltern sind der Kaufmann und Prediger Ewald Rau und die Hausfrau Helene (geborene Hartmann).

  4. Die Johannes-Rau-Schule freut sich sehr, Sie zu unserem Schulfest im Rahmen der Einweihungsfeier für den neu gestalteten Schulhof einzuladen. Am Donnerstag, den 22.03.2018 in der Zeit von 12.00 – 17.00 Uhr auf dem Schulhof der Johannes-Rau-Schule. Die offizielle Eröffnung des Schulhofes ist um 13.00 Uhr.

  5. Johannes Rau hat das Ende seiner Amtszeit im Sommer 2004 nicht lange überlebt. Erschöpft von vielen Krankheiten und Operationen starb er im Januar 2006 in Berlin. “Bruder Johannes“, wie seine Freunde den gläubigen Christen nannten, war ein Ausnahmepräsident. Unzählige Menschen trauerten um ihn und hatten Grund, ihm dankbar zu sein.

  6. Direktoren und Mitarbeiter. Die IBB „Johannes Rau“ in Minsk wird durch ein belarussisch-deutsches Direktorenteam geleitet. Belarussischer Direktor seit 2000 ist Dr. Viktor Balakirew, deutscher Direktor seit 2021 ist Lars Schmidt. Frühere belarussische Direktoren: 1998 – 1999 Vjatscheslav Reut. 1995 – 1997 Prof. Pjotr Nikitenko.

  7. Johannes Rau (* 16. Januar 1931 in Wupperdaal, † 27. Januar 2006 in Berlin) weer en düütschen Politiker ( SPD) un weer vun 1. Juli 1999 bet 30. Juni 2004 as Bundspräsident Staatshööft vun de Bundsrepubliek Düütschland . Tovör weer he Kommunal-, Lands- un Bundspolitiker vun de SPD. Van 1969 bit 1970 war weer Rau Böverbögermeester vun ...

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach