Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Johannes XXIII. war vom 28. Oktober 1958 bis zu seinem Tod 4 Jahre und 7 Monate lang der 261. Papst der römisch-katholischen Kirche. Er wird auch „der Konzilspapst“ und wegen seiner Bescheidenheit und Volksnähe im Volksmund il Papa buono genannt. Am 3. September 2000 wurde er von Johannes Paul II. selig- und am 27. April 2014 ...

  2. 6. Mai 2024 · "Il Papa buono" – Papst Johannes XXIII. gilt als sanft lächelnder, alter Mann. Viele sehen in ihm einen großen Reformer. Wer war der Papst, der das Zweite Vatikanische Konzil einberufen hat – und: Stimmen die populären Erzählungen über ihn? Darüber spricht Host Benedikt Heider mit Jörg Ernesti und Josef Wagner.

  3. 11. Okt. 2017 · Ja, Johannes XXIII. war ein "Papa Buono", der durch seine Menschlichkeit und Volksnähe an den heutigen Papst Franziskus erinnert. Er schaffte beispielsweise den Fußkuss und die bislang vorgeschriebenen drei Kniefälle bei Privataudienzen ab. Und ja, er war auch ein Übergangspapst.

  4. 27. Dez. 2019 · Fällt der Name des mittlerweile heiliggesprochenen Papstes JohannesXXIII. (1958-1963), so taucht das Bild eines kleinen, dicken und grundgütigen Mannes in weißer Kleidung auf, der das Zweite Vatikanische Konzil einberief.

  5. 23. Apr. 2014 · Papst Johannes XXIII. (1958-1963) hat die Kirchengeschichte vor allem durch die Ankündigung und Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzils geprägt. Der Papst eröffnete es im Oktober 1962 nach dreijähriger Vorbereitung, konnte es aber nicht mehr zu Ende führen.

  6. Papst Johannes XXIII. Am 28. Oktober 1958 wurde Roncalli im elften Wahlgang des Konklave im Alter von 77 Jahren zum Papst gewählt - offenbar als Kompromisskandidat, wählbar für die konservativen Anhänger seines Vorgängers Pius XII., wie für die gemäßigten Reformer.

  7. Johannes XXIII. war vom 28. Oktober 1958 bis zu seinem Tod 4 Jahre und 7 Monate lang der 261. Papst der römisch-katholischen Kirche. Er wird auch „der Konzilspapst“ und wegen seiner Bescheidenheit und Volksnähe im Volksmund il Papa buono genannt.