Yahoo Suche Web Suche

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Kostenlose und einfache Rücksendungen für Millionen von Artikeln. Niedrige Preise, Riesenauswahl. Sicher bezahlen mit Kauf auf Rechnung.

    • Jetzt kaufen

      Bestellen Sie jetzt Ihre

      Bestellung auf Amazon.de!

    • Jetzt Streamen

      Streamen Sie Ihre Lieblingsserie

      direkt auf Ihrem Fernseher!

    • Kostenlose Lieferung

      Jetzt bei Amazon bestellen und

      kostenlose Lieferung sichern!

    • Gutscheine

      Jetzt einen unserer Amazon

      Gutscheine einlösen und sparen!

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Jud Süß ist ein antisemitischer nationalsozialistischer Spielfilm von Veit Harlan aus dem Jahr 1940. Das Werk wurde von der damaligen deutschen Reichsregierung in Auftrag gegeben und als Propagandafilm konzipiert. Der Film ist zwar an die historische Figur des Joseph Süß Oppenheimer angelehnt, entspricht jedoch nicht den ...

    • Jud Süß
    • Deutsch
  2. Der Film "Jud Süß" ist ein antisemitischer Spielfilm aus dem Jahr 1939, der auf historischen Ereignissen basiert und von der Reichspropagandaminister Joseph Goebbels uraufgeführt wurde. Er handelt von der Geschichte eines jüdischen Mädchens, das von einem jungen Mann gerettet wird und sich in einem Konzentrationslager tötet. Der Film wurde mehr als 6,2 Millionen RM einspielte und wurde als "politisch und künstlerisch besonders wertvoll" und "jugendwert" ausgezeichnet.

  3. 15. Apr. 2009 · Jud Süß“ – eine Legende, an der seit über 200 Jahren gewoben wird und deren Spuren bis in die Gegenwart wirken. Künstlerische Phantasie und antisemitische Ausschlachtungsbegierden wechselten in...

  4. en.wikipedia.org › wiki › Jud_SüßJud Süß - Wikipedia

    Jud Süß (pronounced [juːt zyːs], ' Süss, the Jew ') is a 1940 Nazi German historical drama and propaganda film produced by Terra Film at the behest of Joseph Goebbels. It is considered one of the most antisemitic films of all time. The film was directed by Veit Harlan, who wrote the screenplay with Eberhard Wolfgang Möller and ...

  5. Der Spielfilm „Jud Süß“ wurde im Auftrag des Reichspropagandaministers Joseph Goebbels gedreht und zählt zu den niederträchtigsten und gefährlichsten Erzeugnissen nationalsozialistischer, antisemitischer Filmpropaganda. Joseph Goebbels schreibt über den FilmJud Süß am 18. August 1940 in sein Tagebuch: „Ein ganz großer ...

    • Jud Süß1
    • Jud Süß2
    • Jud Süß3
    • Jud Süß4
    • Jud Süß5
  6. A historical drama that portrays Süß Oppenheimer, a Jewish treasurer of Württemberg, as a greedy and treacherous schemer who rapes a Christian girl and is executed. The film was a huge success in Germany and other European countries and was used by the Nazis to promote anti-Semitism and hatred.

  7. Jud Süß (1940) by. Veit Harlan. Publication date. 1940. Topics. Jud süß, Deutschland, 1940. Language. German. Protagonist des Films ist Joseph Süß Oppenheimer, ein jüdischer Finanzbeamter, der wohl im Februar 1698 in Heidelberg geboren und am 4. Februar 1738 in Stuttgart hingerichtet wurde.