Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Vor 3 Tagen · Vor 259 Jahren, am 22.07.1763, erfolgte das bekannte Einladungsmanifest der Zarin Katharina II. In mehreren Sprachen übersetzt (u.a. auf Deutsch) und in einschlägigen ausländischen Zeitungen veröffentlicht, fand es in ganz Europa eine starke Verbreitung. Die reformfreudige Monarchin – die erste Deutsche auf dem Zarenthron ...

  2. 4. Apr. 2024 · Die Ausstellung „Deutsche in der russischen Geschichte“ ist dem 250-en Jahrestag des Einladungsmanifestes von Zarin Katharina II. an die deutschen Kolonnisten gewidmet. Sie umfasst mehr als drei Jahrhunderte alte Geschichte eines Volkes, das einen bedeutsamen Beitrag zur Herausbildung russischer Gesellschaft, ihrer Entwicklung ...

  3. 27. März 2024 · Geschichte Krieg der Hüte 1741–1743. Eigentlich drehte sich bei den Frauen am Zarenhof alles um Sex. Um seine verlorene Großmachtrolle im Baltikum zurückzugewinnen, eröffnete Schweden 1741 ...

  4. 8. Apr. 2024 · Katharina II., genannt Katharina die Große (* 2. Mai 1729 als Sophie Auguste Friederike von Anhalt-Zerbst in Stettin; † 6. Novemberjul. / 17. November 1796greg. in Sankt Petersburg), war ab dem 9. Juli 1762 Kaiserin von Russland und ab 1793 Herrin von Jever. Sie war eine Repräsentantin des aufgeklärten Absolutismus.

  5. 26. März 2024 · Katharina II., Auch bekannt als Katharina die Große, war eine Kaiserin von Russland, die von 1762-1796, der längsten Regierung aller russischen Führer, regierte. Sie war mehr für ihre Herzensangelegenheiten als für Staatsangelegenheiten bekannt und baute dennoch das Reich ihres Landes stark aus.

  6. 8. Apr. 2024 · Peter Friedrich Ludwig, Herzog von Oldenburg (1755 bis 1829), Ziehsohn der Zarin Katharina II. von Russland, prägte das historische Bild der Stadt wie kein anderer. Klassizistische Bauten, die während seiner Regentschaft entstanden, sind zum Beispiel das Mausoleum auf dem Gertrudenkirchhof sowie Rotunde und ehemalige Vorhalle der ...

  7. 26. März 2024 · Der Höhepunkt seiner Karriere war die dreitägige Maskerade Jubelnde Minerva, die er anlässlich der Krönung von Katharina II. inszenierte. Der Legende nach erkältete sich Wolkow während der Maskerade, erholte sich kaum und starb kurz darauf mit gerade einmal 34 Jahren an einer Blinddarmentzündung.