Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 44 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Klaus Gysi (* 3. März 1912 in Neukölln ; † 6. März 1999 in Berlin ) war im kommunistischen Widerstand gegen den Nationalsozialismus aktiv, von 1966 bis 1973 Minister für Kultur und von 1979 bis 1988 Staatssekretär für Kirchenfragen der DDR .

  2. Im Herbst macht das Harbour Front Literaturfestival mit vielen Veranstaltungen Literatur hautnah erlebbar. Der Hamburger Hafen wird zum Treffpunkt nationaler und internationaler Autorinnen und Autoren aus der ganzen Welt.

  3. Der Vater Klaus Gysi, studierter Ökonom, trat 1931 der KPD bei und arbeitete nach dem Zweiten Weltkrieg in der DDR. Er war unter anderem als Geschäftsleiter des Aufbau-Verlags tätig, später als Botschafter in Italien, als DDR-Kulturminister und Staatssekretär für Kirchenfragen. Er war auch für die Staatssicherheit als IM Kurt tätig.

  4. Aktuelle Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und Frankfurt.

  5. Klaus Friedrich Ernst ... Der außenpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion der Linken Gregor Gysi zeigte sich angesichts des Briefs entsetzt über die völlige Emotionslosigkeit hinsichtlich des Angriffskrieges und warf den Politikern vor, nur daran ...

  6. 26.11.2022 · Robert Kempe, WDR, zzt. Kiew, zum Gedenken an den Holodomor in der Ukraine: "Es gibt hier ein Mahnmal, wo die Menschen hinkommen werden, wo sie Blumen niederlegen, wo sie Kerzen anzünden werden ...

  7. de.wikipedia.org › wiki › GysiGysi – Wikipedia

    Hans Gysi (* 1953), Schweizer Schriftsteller, Regisseur, Schauspieler und Theaterpädagoge; Irene Gysi (1912–2007), deutsche Verlagsleiterin und Kulturfunktionärin; Klaus Gysi (1912–1999), deutscher Politiker (KPD, SED, PDS) und Botschafter; Max Gysi (1888–1966), Schweizer Architekt; Wädi Gysi (1959–2022), Schweizer Eishockeyspieler ...

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach