Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 60.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Woroschilow, Vorošilov [-ˈʃi-], Kliment Jefremowitsch, Marschall der Sowjetunion (seit 1935), * Werchneje (Gouvernement Jekaterinoslaw, heute Gebiet Luhansk) 4. 2. 1881, † Moskau 2. 12. 1969; schloss sich 1903 den Bolschewiki. (26 von 197 Wörtern) Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt? Für nur 0,99 Euro weiterlesen ...

  2. Worosch ị low. Kliment Jefremowitsch, sowjetischer Politiker und Marschall (1935), * 4. 2. 1881 Werchneje, Gouvernement Jekaterinoslaw, † 3. 12. 1969 Moskau; seit 1903 Bolschewik, 1921 – 1961 und 1966 – 1969 Mitglied des ZK, 1926 – 1960 des Politbüros bzw. Präsidiums der KPdSU; 1925 – 1940 Volkskommissar für Militärwesen bzw.

  3. Diese Kategorie bezieht sich auf die Person Kliment Jefremowitsch Woroschilow. Aufgenommen werden können Artikel über: Werke dieser Person sowie deren Adaptionen durch andere Künstler Hauptbezugspersonen (nahe Familienangehörige, Lebensgefährten, weitere Personen mit herausragender biografischer Bedeutung)

  4. Kliment Jefremowitsch Woroschilow war von 1925 bis 1940 Verteidigungsminister der Sowjetunion. Als Nachfolger Nikolai Schwerniks war der 1935 zum Marschall der Sowjetunion ernannte Woroschilow von 1953 bis 1960 Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets und damit Staatsoberhaupt des Landes.

  5. 30. Okt. 2017 · In der DDR trugen das Ferienlager „Klim Woroschilow“ bei Templin und bis 1989/90 die „Kliment-Jefremowitsch-Woroschilow-Oberschule“ in der Leipziger Scharnhorststraße seinen Namen. Anlässlich seines Besuches wurde Woroschilow 1933 zum Ehrenbürger der türkischen Stadt Izmir ernannt; dort trug bis 1951 auch ein Boulevard seinen Namen (heute „Plevne Bulvarı“).

  6. Kliment Jefremowitsch Woroschilow Diese Seite wurde zuletzt am 4. Oktober 2021 um 18:55 Uhr bearbeitet. ...

  7. Vielen Dank für Ihre Unterstützung:https://amzn.to/2UKHXysKliment Jefremowitsch WoroschilowKliment Jefremowitsch Woroschilow ; † 2.Dezember 1969 in Moskau) w...

    • 6 Min.
    • 535
    • WikiTubia