Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Konstantin Hermann Karl Freiherr von Neurath (* 2. Februar 1873 im Hofgut Kleinglattbach, Kleinglattbach; † 14. August 1956 im Leinfelder Hof, Enzweihingen) war ein deutscher Diplomat des Kaiserreichs und der Weimarer Republik.

  2. Konstantin Hermann Karl Freiherr von Neurath (2 February 1873 – 14 August 1956) was a German diplomat and Nazi war criminal who served as Foreign Minister of Germany between 1932 and 1938. Born to a Swabian noble family, Neurath began his diplomatic career in 1901.

  3. Ein Überblick über das Leben und Wirken des deutschen Diplomaten und Politikers Konstantin Freiherr von Neurath, der von 1933 bis 1938 Außenminister war und an der Bildung der Achse Berlin-Rom beteiligt war. Erfahren Sie mehr über seine Rolle im Ersten Weltkrieg, seine Beziehungen zu Mussolini und Hitler, seine Rolle im Nürnberger Kriegsverbrecherprozess und seine letzte Jahre.

  4. Learn about the role of Konstantin von Neurath, former Foreign Minister and Reich Protector of Bohemia and Moravia, in Nazi Germany. Find out how he was charged and convicted by the International Military Tribunal at Nuremberg.

  5. 28. März 2024 · Konstantin, baron von Neurath was a German diplomat who was Adolf Hitler’s foreign minister from 1933 to 1938. After studying law at the Universities of Tübingen and Berlin, Neurath entered the German foreign service in 1903. After World War I he served as minister to Denmark (from 1919),

    • The Editors of Encyclopaedia Britannica
    • Konstantin von Neurath1
    • Konstantin von Neurath2
    • Konstantin von Neurath3
    • Konstantin von Neurath4
  6. 02.02.1873. Geburtsort. Klein-Glattbach. Todestag. 14.08.1955. Todesort. Enzweihingen. Constantin von Neurath studierte von 1892 bis 1897 Jura in Tübingen und führte, nach seinem Einjährigfreiwilligendienst ebendort, sein Studium in Berlin fort. Er war Mitglied im Corps Suevia.

  7. 7. Apr. 1974 · Konstantin Freiherr von Neurath, 74 Jahre alt, jeder Zoll ein Berufsdiplomat, früherer Reichsprotektor von Böhmen und Mähren, war Nummer 3. Er hatte 15 Jahre bekommen. Erich Raeder, 71,...