Yahoo Suche Web Suche

  1. Hotels in Langenhagen, Deutschland, vergleichen. Jetzt Angebote ansehen und buchen. Mehr Urlaub, weniger Stress – dank intuitiver Reiseplanung.

    • Hotels mit Parkplatz

      Hier hat auch dein Auto Platz

      Spare dir die Parkplatzsuche

    • Luxushotels

      Gönne dir ein Urlaubs-Upgrade

      Alle 4- & 5-Sterne-Hotels ansehen.

  2. airbnb.de wurde im letzten Monat von mehr als 100.000 Nutzern besucht

    Unterkunft in Deutschland für jeden Anlass: Familienurlaub, Geschäftsreise

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Lesen Sie mehr. BürgerSolarBeratung berät kostenlos zum Thema PV-Anlage. Norddeutschlands größtes Kleinkunstfestival. In Langenhagen gibt's Mehrweg seit 2022 im schicken Löwendesign! Ein wichtiges Fundament unserer Strategie zur langfristigen Stadtentwicklung. Langenhagen.de. Rathaus Serviceportal. Gesellschaft, Familien & Gesundheit.

    • Geografie
    • Geschichte
    • Politik
    • Kultur und Sehenswürdigkeiten
    • Wirtschaft und Infrastruktur
    • Persönlichkeiten
    • Literatur
    • Weblinks
    • Einzelnachweise

    Lage

    Die Stadt Langenhagen grenzt an die Gemeinden Wedemark und Isernhagen sowie an die Städte Hannover und Garbsen (im Uhrzeigersinn, beginnend im Norden). Nördlich des Stadtgebiets erstreckt sich ein ausgeprägter Geestrücken des Quartärs mit einer lockeren Moor- und Heidelandschaft, der in die Lüneburger Heide übergeht. Mit dem Kananoher Forst, dem Naturschutzgebiet Kaltenweider Moor und dem teilweise auf Langenhagener Gebiet liegenden Naturschutzgebiet Bissendorfer Moor befinden sich im Stadtge...

    Stadtgliederung

    Die Stadt Langenhagen besteht seit der niedersächsischen Gebiets- und Verwaltungsreform 1974 neben der Kernstadt Langenhagen (Langenhagen-Mitte, Langenforth, Alt-Langenhagen) aus den Ortschaften Engelbostel (einschließlich der Splittersiedlung Kananohe), Godshorn, Kaltenweide (einschließlich der sogenannten Seestädte Altenhorst, Hainhaus, Maspe, Siedlung Twenge und Twenge sowie Kiebitzkrug), Krähenwinkel und Schulenburg. Der bis zur Gebietsreform nach Süden bis zum Mittellandkanal einschließl...

    Gründung und Mittelalter

    Bereits 990 wurde Hainhaus erwähnt, am 10. Juli 1033 Engelbostel, 1200 Godshorn, 1255 Wagenzelle und 1308 Schulenburg. Am 15. Februar 1312 wurde Langenhagen erstmals als Nienhagenurkundlich erwähnt. Alte Bezeichnungen des Ortes sind um 1312 Novam Indaginem, um 1314 Nova Indagine, 1391 Nyenhaghene, um 1430 Nigenhagen, 1451 Langenhagen, 1480 Nigenhagen, 1501 Niegenhagen und in 1523 Langenhagen. Die sichere Überlieferung für Langenhagen setzt mit 1312 Novam indaginem ein. Das ist lateinisch „nov...

    19. Jahrhundert

    1862 wurde auf dem Gebiet von Langenhagen die Heil- und Pflegeanstalt für geistesschwache und blödsinnige Kinder als eine zu Hannover gehörende Anstalt gegründet. Der spätere Medizin-Nobelpreisträger Robert Koch wirkte dort von 1866 bis 1868 als Assistenzarzt. Daran erinnern heute nach ihm benannte Straße und eine Gedenktafel in der Robert-Koch-Schule. Die Anstalt wurde später zunächst in Provinzial-Heil- und Pflegeanstalt für Geisteschwache, dann in Nervenheilanstalt Langenhagen umbenannt. S...

    20. Jahrhundert und Gegenwart

    Anfang des 20. Jahrhunderts gewann Langenhagen als Verkehrsknotenpunkt an wirtschaftlicher Bedeutung. Ausschlaggebend dafür waren insbesondere die seit 1890 bestehende Eisenbahnstrecke, die von Hannover über Langenhagen mit Halt am Bahnhof Langenhagen (heute: Langenhagen Pferdemarkt) nach Visselhövede führte. Für die Gemeinde Brink waren die Errichtung des Brinker Hafens am Mittellandkanal im Jahre 1916 und der Bau der Autobahn (A 2) in den Jahren 1934/35 vom Ruhrgebiet nach Berlin über das B...

    Rat

    Der Rat der Stadt Langenhagen setzt sich seit der Kommunalwahl am 12. September 2021aus 16 Ratsfrauen und 26 Ratsherren folgender Parteien zusammen: Zusätzliches Mitglied des Rates ist qua Amt der Bürgermeister.

    Beiräte

    2006 wurde erstmals ein Seniorenbeiratgewählt. Anfang 2010 wurde aus Vertretern des Naturschutzes, Kultur, Denkmalpflege, Senioren, Jugend und Familie ein Parkbeirat gebildet, der sich schwerpunkthaft mit dem, in Teilen historischen, Stadtpark Eichenpark beschäftigt. Diese Gremien haben eine beratende Funktion für Rat und Bürger und widmen sich auch der Öffentlichkeitsarbeit in Presse und durch eigene Broschüren zu ihren Themen, wie einem Parkrundgang oder zur Senioren-Fitness-Anlage in der N...

    Bürgermeister

    Hauptamtlicher Bürgermeister ist seit dem 1. November 2014 Mirko Heuer (CDU). Seine Stellvertretersind Bernhard Döhner (CDU), Ulrike Jagau (Grüne) und Willi Minne (SPD).Bei der Wahl am 12. September 2021 wurde Heuer mit 55,79 % der gültigen Stimmen bei einer Wahlbeteiligung von 51,36 % im Amt bestätigt.

    Musik

    Von Bedeutung für Langenhagen sind die Musikschule Langenhagen sowie das Blasorchester der Stadt Langenhagen. Das Blasorchester der Stadt Langenhagen wurde 1958 gegründet; im Jahre 1974 erfolgte der Zusammenschluss mit dem städtischen Musikkorps der Feuerwehr Hannover zum Niedersächsischen Blasorchester. Unter der Leitung von Musikdirektor Ernst Müller (* 1939) ist das Langenhagener Blasorchester weltweit aufgetreten und hat Langenhagen bekannt gemacht. In Australien fand ein Auftritt auf den...

    Theater

    Mit dem daunstärs verfügt Langenhagen über eine überregional bekannte Kleinkunst- und Comedybühne. Sie befindet sich im Mehr-Generationen-Haus in der Konrad-Adenauer-Straße 15, in dem unter anderem Projekte zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf verwirklicht werden. Im Theatersaal der Leibniz-IGS (ehemals Robert-Koch-Realschule) an der Rathenaustraße finden die meisten Veranstaltungen des Kleinkunstfestivals Mimuse statt, bei dem Comediansund Artisten auftreten. Auch befindet sich hier eine...

    Kunst

    Die Kunst im öffentlichen Raum in Langenhagen entwickelte sich bei fünf Bildhauersymposien in den 1980er Jahren sowie dem Wettbewerb 99 Standorte im Kontext der Expo 2000 in Hannover. Durch diese künstlerischen Ereignisse sind zahlreiche Kunstwerke im Stadtbild Langenhagens von zum Teil international oder national anerkannten Künstlern zu finden. Zwischen 1986 und 1990 entstand der Skulpturenpark Langenhagen mit 20 Großskulpturen in der Stadtmitte und insbesondere im Stadtpark Langenhagen. Er...

    Unternehmen

    Das heutige Stadtzentrum erstreckt sich vom Osten mit Rathaus, Stadtbibliothek, City Center Langenhagen (CCL), Wochenmarkt (dienstags und samstags, jeweils vormittags), der Kleinkunstbühne „daunstärs“ und Polizei nach Norden, entlang der Walsroder Straße, mit der Musikschule, dem Kunstverein, der evangelischen Elisabethkirche, der Volkshochschule, Banken, Dienstleistern und Einzelhandel. Es entstand erst Ende der 1970er Jahre und 1982 mit der Eröffnung des Einkaufszentrums City Center Langenh...

    Bildungseinrichtungen

    In der Kernstadt bestehen vier öffentliche Grundschulen, in den Ortsteilen gibt es außer in Schulenburg je eine Grundschule. In der Sekundarstufe II bestehen eine IGS in den Räumen der ehemaligen Haupt- und Realschule als Ganztagsschule (ex Brinker Schule, jetzt IGS-Süd), die Leibniz-IGS (ehemals Robert-Koch-Realschule) sowie als Förderschulen die Pestalozzischule mit dem Förderschwerpunkt Lernen und die Gutzmannschule mit dem Förderschwerpunkt Sprache. Zum Schulzentrum gegenüber dem Rathaus...

    Soziales

    Im Haus der Jugend am Langenforther Platz (dem alten Langenhagener Rathaus) haben zahlreiche Sportverbände, das Unabhängige Jugendzentrum (UJZ) Langenhagen sowie die städtische Jugendpflege ihren Sitz. Die Langenhagener Tafel, gegründet 1998, ist die derzeit größte karitative Organisation in der Stadt. Wöchentlich werden über 700 bedürftige Haushalte mit einer Tafeltüte versorgt, die mit gespendeten Lebensmitteln gefüllt ist. Über 50 ehrenamtliche Kräfte sind bei der Tafel regelmäßig tätig, K...

    Söhne und Töchter der Stadt

    1. Johann Stucke(1587–1653), Kanzler der schwedischen Regierung für die Herzogtümer Bremen und Verden 2. Christian Friedrich August von Meding(1735–1825), Dompropst, Genealoge und Heraldiker 3. Augustus Frederick Christopher Kollmann(1756–1829), Organist, Theoretiker und Komponist 4. Willy Max Rademacher (1897–1971), Politiker(FDP) 5. Andrea Hartwig(* 1958), Professorin für Lebensmittelchemie 6. Michael Bohne(* 1963), Facharzt für Psychiatrie und Physiotherapie und Sachbuchautor 7. Michael Th...

    Persönlichkeiten mit Bezug zu Langenhagen

    1. Robert Koch(1843–1910), Bakteriologe und Medizin-Nobelpreisträger, arbeitete von 1866 bis 1868 als Landarzt in Langenhagen 2. Karl Biester(1878–1949), Politiker und Landwirt in Langenhagen 3. Rudolf Diels (1900–1957), Jurist, war 1933 erster Chef der Gestapo, später Regierungspräsident in Köln und Hannover. Er hatte 1949–1957 einen Gutshof in Twenge 4. Johannes Schulze(1901–1980) evangelisch-lutherischer Theologe 5. Yul Brynner(1920–1985), hat sich 1984 in der Paracelsus-Klinik am Silberse...

    Ehrenbürger

    Die Jahreszahlen beziehen sich auf das Jahr, in dem die Ehrenbürgerschaft verliehen wurde. 1. Richard Platz(1925), (1864–1933), Generaldirektor der Hackethal-Draht- und Kabelwerke, Mitbegründer der Brinker Hafengesellschaft mbH, ausgezeichnet von der ehemals selbstständigen Gemeinde Brink 2. August Hölscher (1931), (1873–1949), Mitbegründer der Norddeutschen Tapetenfabrik 3. Wilhelm Hirte (1955), (1875–1957), Verfasser der Dorfchronik Engelbostel, ausgezeichnet in Engelbostel 4. Ernst Karthäu...

    Walther Bode und Marianne Humpe: Aus Langenhagens Geschichte. Arbeitsgemeinschaft Heimatgeschichte, Langenhagen 1974 (Online)
    Walther Bode: Einwohnerverzeichnisse aus dem 16. Jahrhundert. Heft 1. Langenhagen 1978 (Online)
    Walther Bode: Untertanenverzeichnis von 1594. Heft 2. Langenhagen (Online)
    Walther Bode: Die Erbregister der Amtsvogtei Langenhagen von 1612 und 1634. Heft 3. Langenhagen 1981
    Landesamt für Statistik Niedersachsen, LSN-Online Regionaldatenbank, Tabelle A100001G: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes, Stand 31. Dezember 2022 (Hilfe dazu).
    Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung (ML): Landes-Raumordnungsprogramm Niedersachsen 2017.Hannover 2017, S. 18 (PDF, 5,3 MB)
    Jürgen Udolph (Recherche): Der „Ortsnamenforscher“. In: Webseite NDR 1 Niedersachsen. Archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 30. Januar 2017;abgerufen am 18. November 2018.
    Matthias Blazek: Alheit Snur, Alcken Tochter († 1648). In: Matthias Blazek: Ein dunkles Kapitel der deutschen Geschichte: Hexenprozesse – Galgenberge – Hinrichtungen – Kriminaljustiz in Hannover...
  2. Langenhagen liegt im Bundesland Niedersachsen und Luftlinie 6 km weit entfernt von Hannover. Bis nach Bremen sind es auf dem Luftweg 102 km. Zur Bundeshauptstadt Berlin sind es Luftlinie von Langenhagen circa 292 Kilometer.

  3. Die wichtigsten Zahlen zur Stadt auf einen Blick. Langenhagen liegt in der Kernrandzone der Landeshauptstadt Hannover. Die Entfernung zwischen Langenhagen und dem Stadtzentrum Hannovers beträgt 7,2 km. Öffentlicher Personennahverkehr mit Bus, Stadtbahn, Bahn und S-Bahn. Fläche: 72 km².

  4. 500 Jahre lang war es als zentraler Verwaltungs- und Gerichtssitz für den Raum nördlich Hannovers bestimmend. Im 17. und 18. Jahrhundert war Langenhagen mit etwas über 300 Einwohnern ein wohlhabendes Dorf, dessen Haupterwerbszweige Pferde- und Torfhandel waren.

  5. en.wikipedia.org › wiki › LangenhagenLangenhagen - Wikipedia

    Langenhagen ( Eastphalian: Langenhogen) is a town in the Hanover district of Lower Saxony, Germany. History. From 1866 to 1868 Robert Koch worked in Langenhagen. On June 18, 1972, Red Army Faction terrorist Ulrike Meinhof was arrested in Langenhagen. On August 17, 1982, the world's first mass production of Compact Discs began in Langenhagen.

  6. Langenhagen. Mehr als 5 Millionen Fluggäste heben jedes Jahr von Langenhagen aus ab oder kommen hier an: Der Airport Hannover liegt auf dem Gebiet der über 54.000 Einwohnerinnen und Einwohnern zählenden Stadt. Neben der Kernstadt gehören noch fünf weitere Ortsteile zu Langenhagen.