Yahoo Suche Web Suche

  1. Bei uns finden Sie zahlreiche Produkte von namhaften Herstellern auf Lager. Wähle aus unserer großen Auswahl an Büchern über Belletristik. Jetzt shoppen!

    • Kundenservice

      Haben Sie Fragen?

      Wir helfen Ihnen gerne weiter.

    • Baumarkt

      Alles für dein Heimwerken.

      Jetzt bei Amazon bestellen!

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Lawrenti Beria war ein kommunistischer Politiker und von 1938 bis 1953 Chef der Geheimdienste der Sowjetunion. Seine Position machte ihn zu einer Schlüsselperson des Terrors der „Stalinschen Säuberungen“, wobei er sein Amt erst in deren Spätphase übernahm. Neben zahlreichen weiteren Verbrechen und Massenmorden wie dem ...

  2. 23. Dez. 2003 · Seit März 1953, seit dem Tod seines georgischen Landsmannes Stalin, der nicht zuletzt mit Berijas Hilfe das Land über ein Vierteljahrhundert in seinem eisernen Griff gehalten hatte, war...

  3. Erfahren Sie mehr über Lawrenti Beria, den georgischen Geheimpolizisten, der Stalin im Zweiten Weltkrieg die Produktion von Waffen und Flugzeugen leitete und das nukleare Wettrennen mit den USA anführte. Lesen Sie fünf Fakten über seinen Aufstieg, seine Rolle bei den Säuberungen, seine Familie und seinen Tod.

  4. Lavrentiy Pavlovich Beria ( / ˈbɛriə / BERR-ee-ə; Russian: Лаврентий Павлович Берия, IPA: [lɐˈvrʲenʲtʲɪj ˈpavləvʲɪdʑ ˈbʲerʲɪjə]; Georgian: ლავრენტი პავლეს ძე ბერია, romanized: Lavrenti Pavles dze Beria; 29 March [ O.S. 17 March] 1899 – 23 December 1953) was a Soviet politician and one of the longest-serving and most influential of Joseph Stalin ...

  5. Lawrenti Beria war ein kommunistischer Politiker (KPdSU) und von 1938 bis 1953 Chef der Geheimdienste der Sowjetunion.

  6. www.spiegel.de › politik › lawrentij-berija-a-f45e6819-0002Lawrentij Berija - DER SPIEGEL

    18. Feb. 1996 · Lawrentij Berija. diente Stalin als Organisator des Terrorsystems mit Millionen Opfern. Den Nachfolgern diente er als Sündenbock für die Verbrechen des Tyrannen: Im Dezember 1953,...

  7. Der Artikel erzählt die Geschichte der georgischen Geheimdienste und ihrer Rolle im sowjetischen Terror. Er erwähnt Lavrenti Beria, den späteren Stasichef, der in Georgien Karriere machte und 1937 den 'großen Terror' organisierte.