Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 55.700 Suchergebnisse

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten auf Amazon Angebote für leon russel im Bereich Musik. Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller

  1. Suchergebnisse:
  1. Track listing All tracks composed by Leon Russell except where indicated Side one "A Song for You" – 4:08 "Dixie Lullaby" (Russell, Chris Stainton) – 2:30 "I Put a Spell on You" – 4:10 "Shoot Out on the Plantation" – 3:10 "Hummingbird" – 3:57 Side two "Delta Lady" – 4:00 "Prince of Peace" (Russell, Greg Dempsey) – 3:05

    • September 1969 – January 1970
    • Denny Cordell, Leon Russell
    • 23 March 1970
  2. en.wikipedia.org › wiki › Leon_RussellLeon Russell - Wikipedia

    Russell recorded the song "Get a Line on You" at Olympic Studios in October 1969, with contributions from Mick Jagger (lead vocal), Ringo Starr (drums), and probably also Bill Wyman (bass) and Mick Taylor (guitar). It was shelved until 1993, when it was issued as a bonus track on the 24K gold re-release by DCC Compact Classics (DCC ...

    • Leben
    • Familie
    • Instrumente und Einfluss
    • Tonstudio
    • Schauspielerische Tätigkeit
    • Soziales Engagement
    • Ehrungen
    • Bücher Von Ringo Starr
    • Tourneen
    • Literatur

    Herkunft und Jugend

    Richard Starkey wurde 1940 in England geboren und wuchs im Liverpooler Ortsteil Dingle auf. Seine Eltern, Elsie und Richard Henry Parkin Starkey,ließen sich scheiden, als er drei Jahre alt war. Als Kind war er häufig krank. Bevor er sich den Beatles anschloss, war er von 1959 bis 1962 Schlagzeuger in der Liverpooler Band Rory Storm & the Hurricanes. Da die Bands einander sowohl in Liverpool als auch bei ihren Auftritten in Hamburg oft ablösten und untereinander aushalfen, hatte Starr bereits...

    Die Zeit bei den Beatles

    Am 18. August 1961 vertrat Ringo Starr den erkrankten Beatles-Schlagzeuger Pete Best bei einem Konzert im Cavern Club in Liverpool. Am 5. Februar 1962 trat er erneut für den erkrankten Best als Ersatzmann mit den Beatles auf. Zunächst wieder im Cavern Club und am selben Tag später am Abend im Kingsway Club in Southport. Als die Beatles im August 1962 ihren Plattenvertrag erhielten und einen neuen Schlagzeuger benötigten, da George Martin Best als spielerisch zu schwach einschätzte, holten sie...

    Im Jahr 1965 heiratete Starr seine Freundin Maureen Cox, die er noch aus der Liverpooler Zeit kannte und mit der er die Kinder Zacharias (Zak), Jason und Lee bekam. Zak ist ebenfalls Schlagzeuger; er war kurze Zeit bei Oasis und ist derzeit Mitglied von The Who. Die Ehe wurde 1975 geschieden. 1981 heiratete Ringo Starr die amerikanische Schauspiele...

    Ringo Starr spielte bei seinem Einstieg bei den Beatles 1962 ein Schlagzeug der Marke Premier. Sein Modell „54“ (Royal Ace) hatte kleinere Abmessungen: Es verfügte über eine 20″ × 17″-Bassdrum, ein 12″ × 8″-Hängetom, ein 16″ × 20″-Standtom und eine 14″ × 4″-Snare. Dieses Set zählte zu den günstigeren Modellen des Herstellers. Ergänzt wurde es durch...

    Starr übernahm 1973 von John Lennon das Anwesen Tittenhurst Park bei Ascot in England, das mit einem Tonstudio ausgestattet war. Er benannte das Studio in Startling Studios um und stellte es anderen Musikern zur Verfügung. Unter anderen wurden dort die Alben Unleashed in the East und British Steel von Judas Priest aufgenommen bzw. fertiggestellt. 1...

    Starr war Schauspieler in mehreren Filmen wie Candy (1968), Magic Christian (1969, mit Peter Sellers), Blindman (1971), 200 Motels (1971), Son of Dracula (1974), Sextette (1978, mit Tony Curtis, Keith Moon und Mae West) und Caveman (1981). In diesem Film lernte er auch seine spätere Frau Barbara Bach kennen, mit der er 1984 in Paul McCartneys Spiel...

    Auftritt beim Benefiz-Konzert Konzert für Bangladesch am 1. August 1971 im Madison Square Garden in New York City. Ringo Starr unterstützte gemeinsam mit Bob Dylan den Organisator des Konzerts Geor...
    Auftritt beim Benefiz-Konzert „Change Begins Within“ der David Lynch Foundation for Consciousness-Based Education and World Peace am 4. April 2009 in der Radio City Music Hall, New York City, unter...

    Neben zahlreichen Auszeichnungen für sein politisches und soziales Engagement erhielt Ringo Starr am 24. September 2013 den Titel eines Commandeur de l’Ordre des Arts et des Lettres (Kommandeur des Ordens für Kunst und Literatur).1990 wurde der Asteroid (4150) Starr nach ihm benannt. Die Musikzeitschrift Rolling Stone listete Starr im Jahr 2016 auf...

    The Beatles: The Beatles Anthology. Ullstein, München 2000, ISBN 3-550-07132-9.
    Ringo Starr: Postcards from the Boys. Schwarzkopf und Schwarzkopf, Berlin 2004, ISBN 3-89602-657-7(Postkarten von John Lennon, Paul McCartney und George Harrison mit Kommentaren von Ringo Starr).
    Ringo Starr: Painting Is My Madness – The Art of Ringo Starr. 2008.
    Ringo Starr, Ben Cort: Octopus’s Garden. Simon & Schuster Children’s, London 2013, ISBN 978-1-4711-2117-3. (von Ben Cort illustriert, wird die Geschichte des von Ringo Starr geschriebenen Liedes da...

    Tourneen der Ringo Starr & His All-Starr Band

    Die Ringo Starr & His All-Starr Band trat bisher (Stand November 2017) in zwölf verschiedenen Formationen auf, folgende Tourneen wurden bisher absolviert: 1. 23. Juli 1989 bis 8. November 1989 (Formation 1) 2. 2. Juni 1992 bis 6. September 1992, 23. Oktober 1992 (Formation 2) 3. 14. Juni 1995 bis 23. August 1995 (Formation 3) 4. 28. April 1997 bis 7. Juni 1997 (Formation 4) 5. 7. August 1998 bis 5. September 1998 (Formation 4) 6. 12. Februar 1999 bis 28. März 1999 (Formation 5) 7. 12. Mai 200...

    The Beatles: The Beatles Anthology. Ullstein, München 2000, ISBN 3-550-07132-9.
    Ringo Starr: Postcards from the Boys. (auf 112 Seiten Postkarten von John Lennon, Paul McCartney und George Harrison mit Kommentaren von Ringo Starr). 2004, ISBN 3-89602-657-7.
    Nicola Bardola: Ringo Starr – Die Biographie. Edition Olms, Zürich 2020, ISBN 3-283-01295-4.
  3. The only album released during Lennon's lifetime that included compositions and performances by all four ex-Beatles, albeit on separate songs, was Starr's 1973 album Ringo.

    Year[5]
    Event
    Location
    2019
    At the performance in Los Angeles and the ...
    Dodger Stadium, Los Angeles, California, ...
    2018
    At the performance in London on ...
    The O2 Arena, London, England
    2015
    Ringo Starr Induction Into the Rock and ...
    Rock and Roll Hall of Fame, Cleveland, ...
    2014
    The Night That Changed America: A Grammy ...
    Los Angeles Convention Center, Los ...
  4. " I'll Still Love You " is a song written by English rock musician George Harrison and first released in 1976 by his former Beatles bandmate Ringo Starr. Produced by Arif Mardin, the track appeared on Starr's debut album for Atlantic Records and Polydor, Ringo's Rotogravure.

    • 1972 (as "When Every Song Is Sung")
    • Rock
    • 17 September 1976
    • Cherokee, Los Angeles