Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 30 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Leonid Petrowitsch Telyatnikov Kasache 1951 2004 Feuerwehroffizier 25. Sep. 1986 Telyatnikov leitete die 2. Paramilitärische Feuerwehr- und Rettungseinheit, die als Betriebsfeuerwehr im Kernkraftwerk Tschernobyl tätig war und koordinierte die Löscharbeiten nach der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl. Viktor Mykolayovych Kibenok Kasache 1963

  2. de.wikipedia.org › wiki › GalebGaleb – Wikipedia

    Bewaffnung ab 1944 3 × 12,0-cm-Geschütze; 1 × 4,0 cm Flak; 5 × 2,0 cm Flak; 240 Seeminen; Die Galeb (serbokroatisch Галеб Galeb für „Möwe“) war von 1952 bis 1980 die Staatsyacht des Präsidenten der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien Josip Broz Tito.

  3. Leonid Bresjnev ble beskrevet som etnisk ukrainer i noen offentlige dokumenter, deriblant passet, og som russer i andre. [21] Som mange andre unge i tiden etter den russiske revolusjon i 1917 fikk han en teknisk utdannelse.

  4. Leonid Ilyich Brezhnev (19 December 1906 – 10 November 1982) was a Soviet politician who served as General Secretary of the Communist Party of the Soviet Union between 1964 and 1982 and Chairman of the Presidium of the Supreme Soviet between 1960 and 1964 and again between 1977 and 1982.

  5. Unter der Regierung Leonid Iljitsch Breschnews (1907–1982) rückten von 1964 bis 1982 acht weitere Militärs in den Rang eines Marschalls der Sowjetunion auf. Neben dem Politiker Breschnew, der sich selbst den militärischen Rang verlieh, wurden die jeweiligen Oberbefehlshaber der Truppen des Warschauer Pakts Iwan Ignatjewitsch Jakubowski (1912–1976) bzw.

  6. Unter Breschnew wurde in sowjetischen Schulbüchern zwar die Hungersnot an der Wolga erörtert, der Hunger in der Ukraine jedoch an keiner Stelle thematisiert. Auch die Menschen untereinander sprachen, wie die Journalistin Fanny Facsar meint, „aus Angst vor der kommunistischen Staatsmacht“ nicht über die Ereignisse.

  7. Am 28. Oktober 1970 besuchten der Schah und Schahbanu Farah Pahlavi Generalsekretär Leonid Iljitsch Breschnew in der Sowjetunion. Ergebnis des Besuches war ein Abkommen über den Bau einer Gaspipeline zwischen dem Iran in die Sowjetunion, um die südlichen Teilrepubliken der Sowjetunion mit iranischem Gas zu versorgen. Am 17.