Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 44 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Aktuelle Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und Frankfurt.

  2. Ulrich de Maizière: Heer 25. Aug. 1966 31. März 1972 4. Generalinspekteur der Bundeswehr 0 8 Jürgen Bennecke: Heer 1. Apr. 1968 30. Sep. 1973 Oberbefehlshaber Allied Forces Central Europe (NATO) 0 9 Johannes Steinhoff: Luftwaffe 1. Jan. 1971 31. März 1974 Vorsitzender des NATO-Militärausschusses 10 Armin Zimmermann: Marine 1. Apr. 1972 30 ...

  3. Merkel übernimmt das Amt der stellvertretenden Regierungssprecherin in der Koalitionsregierung unter Lothar de Maizière. August: Eintritt in die CDU der DDR, die sich am 2. Oktober mit der westdeutschen CDU zusammenschließt. September: Im Bundestagswahlkreis Stralsund-Rügen-Grimmen wird Merkel als Direktkandidatin der CDU nominiert.

  4. Bij die eerste vrije verkiezingen in de DDR werd de CDU van Lothar de Maizière en haar bondgenoten, die streefden naar een Duitse hereniging, de grootste partij. Bündnis 90, waarin de vroegere DDR-oppositie samenwerkte, kreeg slechts 2,9% van de stemmen. De opvolger van de SED, de PDS kreeg 16,4% van de stemmen.

  5. Lothar de Maizière (born 1940) 12 April 1990: 2 October 1990: 173 days: CDU: Heads of parliament. No. Portrait Name Took office Left office Time in office Party President of the People's Chamber Präsident der Volkskammer; 1: Johannes Di ...

  6. Egon Karl-Heinz Bahr (* 18.März 1922 in Treffurt; † 19. August 2015 in Berlin) war ein deutscher Politiker der SPD.. Er war von 1972 bis 1974 Bundesminister für besondere Aufgaben und von 1974 bis 1976 Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit.

  7. Lothar de Maizière (born 1940) 20 August 1990: 2 October 1990: 1 month: CDU: de Maizière: Federal Republic of Germany (1949–present) Ministers of Foreign Affairs, since 1951 . Political Party: CDU SPD FDP Green. No. Portrait Minister ...