Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Prinzessin Margarita von Griechenland und Dänemark (* 18. April 1905 in Athen; † 24. April 1981 in Bad Wiessee, Bayern) war ein Mitglied des Hauses Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg . Inhaltsverzeichnis. 1 Eltern. 2 Geschwister. 3 Ehe und Nachkommen. 4 Nachlass. 5 Weblinks. 6 Einzelnachweise. Eltern.

  2. 8. Apr. 2022 · Prinzessin Margarita wurde 1950 die Patentante von Prinzessin Anne. 1978 traf die Schwester von Prinz Philip ein trauriger Schicksalsschlag. Ihr Sohn Ruprecht (*1944-†1978) verübte Suizid. Prinzessin Margarita überlebte ihn nur wenige Jahre. Sie starb am 24. April 1981 im Alter von 76 Jahren.

  3. April 1917 in Blankenburg (Harz) als Friederike Luise Thyra Victoria Margarita Sophia Olga Cecilia Isabella Christa; † 6. Februar 1981 in Madrid) war von 1947 bis 1964 Königin von Griechenland. Einerseits war ihr Wirken durch soziales Engagement geprägt, ihre spätere politische Einflussnahme beschädigte jedoch nachhaltig ihren Ruf. [1]

  4. Prinzessin Margarita von Griechenland und Dänemark (* 18. April 1905 in Athen; † 24. April 1981 in Bad Wiessee, Bayern) war ein Mitglied des Hauses Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg.

  5. Sophia Margarita Victoria Friederika von Griechenland und Dänemark (* 2. November 1938 in Athen, Griechenland, griechisch: Σοφία Μαργαρίτα Βικτωρία Φρειδερίκη της Ελλάδας και της Δανίας, spanisch Sofía de Grecia) war vom 22. November 1975 bis zur Abdankung ihres Mannes König ...

  6. Princess Margarita of Greece and Denmark ( Greek: Μαργαρίτα; 18 April 1905 – 24 April 1981) was by birth a Greek and Danish princess as well as Princess of Hohenlohe-Langenburg by marriage. An elder sister of Prince Philip, Duke of Edinburgh (husband of Queen Elizabeth II ), she was, for a time, linked to the Nazi regime .

  7. Der 20. April 1931 lässt Schloss Langenburg besonders strahlen. Schon am 18. April fand die standesamtliche Trauung des Erbprinzen Gottfried zu Hohenlohe-Langenburg und der Prinzessin Margarita von Griechenland statt. Am Abend des 19. Aprils wurden die Feierlichkeiten fortgesetzt. Schuljugend, Vereine und Bürgerschaft veranstalteten einen ...