Yahoo Suche Web Suche

  1. ebay.de wurde im letzten Monat von mehr als 100.000 Nutzern besucht

    Folge Deiner Leidenschaft bei eBay!

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Markus Johannes „Mischa“ Wolf (* 19. Januar 1923 in Hechingen, Hohenzollern; † 9. November 2006 in Berlin) war ein deutscher Leiter des Auslandsnachrichtendienstes der DDR. Er leitete von 1952 bis 1986 die Hauptverwaltung Aufklärung (HVA), den Auslandsnachrichtendienst im Ministerium für Staatssicherheit .

  2. 9. Nov. 2006 · Markus "Mischa" Wolf ist tot. Tausende von Spionen schleuste der Geheimdienstchef der DDR in die Bundesrepublik und nahm auch den Sturz von Bundeskanzler Willy Brandt in Kauf.

  3. 18. Sept. 2021 · 1979 wurde der langjährige Leiter der DDR-Auslandsspionage HV A, Markus Wolf, durch einen Überläufer aus den eigenen Reihen enttarnt. Das Antlitz des Mannes, der zuvor in westlichen Geheimdienstkreisen nur als „Mann ohne Gesicht“ bekannt war, stellte nun kein Geheimnis mehr dar.

  4. 10. Nov. 2020 · Als Adjutant einer Jagdfliegergruppe gerät Einsiedel im August 1942 bei Stalingrad in sowjetische Gefangenschaft, wo er den späteren DDR-Geheimdienstchef Markus Wolf kennen lernt.

  5. Markus Wolf, in der DDR für 33 Jahre Chef der Stasi-Spionage, danach Schriftsteller, war schon zu Lebzeiten zur Legende geworden - umstritten, respektiert, gefürchtet, geliebt und...

  6. Porträtfoto von Markus Wolf, ehemaliger Leiter des Auslandsnachrichtendienstes des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der DDR, 1989.

  7. Schuldig wegen Landesverrats und Agententätigkeit - so lautet im Dezember 1993 das Urteil gegen Markus Wolf, den ehemaligen Chef der DDR-Auslands-Spionage.

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach