Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 660.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Mathilde Lætitia Wilhelmine Bonaparte, auch Mathilde-Létizia , war die Tochter von Napoléons jüngstem Bruder Jérôme Bonaparte und dessen zweiter Ehefrau Katharina von Württemberg. Sie widmete sich der Pastell- und der Aquarellmalerei und unterhielt ab den 1850er Jahren in ihrem Pariser Hôtel particulier einen künstlerischen und literarischen Salon.

  2. Mathilde Létizia Wilhelmine Bonaparte, plus connue comme la princesse Mathilde, née le 27 mai 1820 à Trieste ( royaume d'Illyrie) et morte le 2 janvier 1904 à Paris, est une représentante de la maison Bonaparte . Biographie [ modifier | modifier le code]

  3. www.fembio.org › mathilde-bonaparte › beruehmte-komponistinnenMathilde Bonaparte - fembio.org

    (Prinzessin Mathilde Bonaparte ) geboren am 27. Mai 1820 in Triest gestorben am 2. Januar 1904 in Paris. französische Salonière 200. Geburtstag am 27. Mai 2020. Biografie • Literatur & Quellen. Biografie. Fast wäre sie eine große französische Kaiserin geworden – das Zeug dazu hätte sie gehabt. Aber die Verbannung aller Angehörigen ...

  4. Mathilde Lætitia Wilhelmine Bonaparte, auch Mathilde-Létizia (* 27. Mai 1820 in Triest; † 2. Januar 1904 in Paris), war die Tochter von Napoléons jüngstem Bruder Jérôme Bonaparte und dessen zweiter Ehefrau Katharina von Württemberg.

  5. 27. Jan. 2023 · Ils en sont repartis avec plusieurs précieux bijoux ayant appartenu à la princesse Mathilde Bonaparte. CÔTÉ COURS. Dans la nuit du 21 au 22 janvier, deux cambrioleurs se sont introduits dans ...

  6. 7. Nov. 2013 · Mathilde Bonaparte By the time Jerome Bonaparte (1784–1860), the youngest brother of Napoleon Bonaparte, took up residence in Florence in 1831, first at Palazzo Serristori and then at the sumptuous Palazzo Orlandini del Beccuto, he had long since divorced his American wife, Elizabeth ‘Betsy’ Patterson, and sent her by Deirdre Pirro bookmark

  7. de.wikipedia.org › wiki › MathildeMathilde – Wikipedia

    Mathilde die Heilige (um 895–968), Gemahlin des ostfränkischen Königs Heinrich I. Mathilde I. (Essen), Äbtissin des Stifts Essen im 10. Jahrhundert Mathilde II. (Essen) (949–1011), Enkelin Kaiser Ottos des Großen, bedeutendste Äbtissin des Stifts Essen Mathilde (Quedlinburg) (955–999), die erste Äbtissin von Quedlinburg