Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Max Stirner Pseudonym, eigentlich Johann Caspar Schmidt (geboren am 25. Oktober 1806 in Bayreuth; gestorben am 25. Juni 1856 in Berlin) war ein deutscher Philosoph, Journalist, Schriftsteller und Übersetzer. [2] Inhaltsverzeichnis. 1 Leben. 2 Werk. 2.1 Philosophie. 2.2 Pädagogik. 3 Wirkung. 4 Ehrungen. 5 Sonstiges. 6 Schriften (Auswahl) 7 Ausgaben.

  2. Der Einzige und sein Eigentum ist das Hauptwerk von Max Stirner, das im Oktober 1844, vordatiert auf 1845, im Verlag von Otto Wigand in Leipzig erschien. Titelblatt der Erstausgabe: Der Einzige und sein Eigenthum von Max Stirner. Inhaltsverzeichnis. 1 Editionen. 2 Struktur. 2.1 Inhalt. 2.2 Beschreibung. 2.2.1 Prolog. 2.2.2 Erste Abteilung.

  3. en.wikipedia.org › wiki › Max_StirnerMax Stirner - Wikipedia

    Union of egoists. Johann Kaspar Schmidt (25 October 1806 – 26 June 1856), known professionally as Max Stirner, was a German post-Hegelian philosopher, dealing mainly with the Hegelian notion of social alienation and self-consciousness. [3]

  4. Das Max Stirner Archiv Leipzig unterstützt alle, die sich konstruktiv mit Leben und Werk Max Stirners auseinandersetzen wollen. Das deutschsprachige Archiv über den deutschen Philosophen Max Stirner (1806-1856).

  5. 27. Juni 2002 · Max Stirner. First published Thu Jun 27, 2002; substantive revision Sun Oct 29, 2023. Max Stirner (1806–1856) is the author of Der Einzige und sein Eigenthum (1844). This book is usually known as The Ego and Its Own in English, but a more literal, and informative, translation would be The Unique Individual and their Property.

  6. 25. Okt. 2006 · Von Angelika Brauer · 25.10.2006. 1844 verstörte Johann Caspar Schmidt unter dem Pseudonym Max Stirner nachhaltig die Auffassung von Moral: In seinem Werk „Der Einzige und sein Eigentum“ legt...

  7. 10. Apr. 2024 · Max Stirner (born October 25, 1806, Bayreuth, Bavaria [Germany]—died June 26, 1856, Berlin, Prussia) was a German antistatist philosopher in whose writings many anarchists of the late 19th and the 20th centuries found ideological inspiration. His thought is sometimes regarded as a source of 20th-century existentialism.