Yahoo Suche Web Suche

  1. eventim.de wurde im letzten Monat von mehr als 100.000 Nutzern besucht

    Sicher dir jetzt Tickets für zahlreiche Country Blues-Events bei Eventim! Jetzt Tickets für Country Blues-Veranstaltungen sichern und live dabei sein.

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Country Blues ist der Oberbegriff für eine Stilrichtung des Blues. Ursprünglich in ländlichen Regionen der amerikanischen Südstaaten um die Jahrhundertwende entstanden, wurde er ab der zweiten Hälfte der 1920er Jahre durch Aufnahmen in den USA weit verbreitet und löste in seiner Popularität den Vaudeville Blues der frühen Bluessängerinnen ab.

  2. Country-Musik, kurz auch Country [ ˈkʌntri] genannt, ist eine aus den USA stammende Musikrichtung, die Anfang des 20. Jahrhunderts aus traditionellen Elementen der Volksmusik der europäischen Zuwanderervölker – insbesondere aus Irland und England – hervorging. Die ursprünglich in den südlichen Appalachen beheimatete Old-Time Music ...

  3. de.wikipedia.org › wiki › BluesBlues – Wikipedia

    Der Blues bildet die Wurzel eines Großteils der populären Musik; Jazz, Rock, Rock ’n’ Roll und Soul sind nah mit dem Blues verwandt. Der Country Blues war eine seiner frühesten Formen, und auch heute finden sich beispielsweise im Hip-Hop Elemente des Blues.

  4. Der Blues ist eine Musikform, die eng mit afroamerikanischen Wurzeln verbunden ist und ihren Ursprung im tiefen Süden der USA hat. Der Delta Blues, auch als Country Blues bekannt, ist eine der frühesten Formen des Blues und wurde in den 1920er-Jahren gespielt. In den 1940er- und 1950er-Jahren erlebte der Blues eine neue Blüte in den Städten ...

  5. Blues ist eine poetisch-musikalische Ausdrucksform der Afroamerikaner, die durch einen charakteristischen textlichen, melodischen, harmonischen und formalen Aufbau gekennzeichnet ist. Der Blues ist eine der Hauptformen der afroamerikanischen Musik.

  6. Die Ursprünge des Blues liegen in einfachen Liedern, welche die schwarzen Sklaven in den Südstaaten der USA bei ihrer Arbeit auf den Baumwollfeldern sangen. Der Blues begann im späten 19. Jahrhundert populär zu werden und entstand in etwa zeitgleich mit der Gospelmusik. Damals handelte es sich um keine eigenständige Musikrichtung.

  7. Durch sie konnten sie sich auch in der Gefangenschaft frei fühlen. Sie gab ihnen eine kulturelle Identität. Obgleich die Weißen in den USA diese Musik verachteten, setzten sich die einfachen Melodien durch. Der Blues revolutionierte die Musikwelt nachhaltig – und beeinflusst bis heute die Rock- und Popmusik. Sklaven auf dem Baumwollfeld.