Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. de.wikipedia.org › wiki › DubDub – Wikipedia

    Dub ist eine Musik-Produktionsweise, die in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren auf Jamaika entstand. Roots-Reggae -Songs wurden als Rohmaterial verwendet, mit Effekten versehen und neu abgemischt.

  2. Das ist der ursprüngliche Dub! Dieser Dub hat Musiker wie, Tontechniker weltweit inspiriert. Das kreative Zusammenspiel zwischen Musiker und Technik ermöglich neue Klänge und Rhythmen zu formen. Heute spielt der „Dubfaktor“ in verschiedensten Musikrichtungen eine Rolle – manchmal eher versteckt und mal auch sehr offensichtlich. Für ...

  3. de.wikipedia.org › wiki › DubstepDubstep – Wikipedia

    Dubstep bezeichnet eine größtenteils in South London entstandene Musikrichtung, die aus Reggae, Dub, Garage und 2-Step hervorging. Die Entstehung begann etwa um das Jahr 2001, wobei es keine Einigkeit darüber gibt, welche die erste Dubstep-Platte war. Der UK-Garage-DJ El-B wird in mehreren Quellen als erster Dubstep-Produzent ...

  4. Dub-Musik ist in der jamaikanischen Kultur verwurzelt und entstand in den 1960er Jahren als einzigartige Form des Remixens von Reggae-Tracks. Mit ihrem starken Schwerpunkt auf Bass, Echoeffekten und Hall entführt Dub-Musik den Hörer in ein Klangabenteuer, das über traditionelle Genres hinausgeht.

  5. en.wikipedia.org › wiki › Dub_musicDub music - Wikipedia

    Dub is an electronic musical style that grew out of reggae in the late 1960s and early 1970s. It is commonly considered a subgenre of reggae, though it has developed to extend beyond that style.

  6. 13. Mai 2024 · We explore the history and lasting impact of dub music and break down how you can use its signature production techniques in your own tracks.

  7. Klangsprachen am Mischpult: Helmut Philipps hat mit dem Buch „Dub Konferenz“ ein unverzichtbares Kompendium der jamaikanischen Musikkultur verfasst.