Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Rockabilly. Der Rockabilly ist eine der Spielarten des Rock ’n’ Roll. Sie entwickelte sich bis Mitte der 1950er Jahre, als junge, hauptsächlich weiße Musiker in den amerikanischen Südstaaten den schwarzen Rhythm & Blues auf ihre Art und mit den ihnen vertrauten Instrumenten neu interpretierten und mit Country-Musik vermischten.

  2. 4. Okt. 2023 · Rockabilly: Genre, Geschichte, Merkmale, wichtigste Künstler & Songs. Was ist eigentlich Rockabilly, welche Bands zählen zum Genre und wie ist er entstanden? Wir erzählen es euch!

  3. Rockabilly – Begriff und Entstehung. Der Begriff Rockabilly stammt ursprünglich aus der Musikgeschichte. Er bezeichnete in den 1950er Jahren eine Musikrichtung, die in engem Zusammenhang mit der Country-Musik sowie dem Rock’n’Roll steht. Zur Bewegung der Rockabillies gehörten vor allem weiße Musiker in den Südstaaten der USA, die die ...

  4. Rockabilly ist ein Musikgenre, das sich durch seine schnellen Rhythmen, den Einsatz von Gitarre und Kontrabass sowie durch eingängige Melodien auszeichnet. Die Texte der Songs handeln oft von Themen wie Liebe, Freiheit und Rebellion. Bekannte Rockabilly-Künstler sind Elvis Presley, Jerry Lee Lewis und Carl Perkins. Rockabilly als Modestil.

  5. Was ist Rockabilly? Rockabilly wurde 1954 geboren, als Elvis Presley mit Scotty und Bill „Thats’s All Right“, einen Bluessong mit einem Country & Western-Rhythmus, einspielte. Dabei sind insbesondere Gitarre, Standbass, Schlagzeug und ein Klavier charakteristisch – und das sind auch die ziemlich einfachen Instrumente der Rockabilly-Musik.

  6. Gegenwärtige Rockabilly-Musik: Richtungen und ihre Bands. Heute wie auch damals ist Rockabilly nicht gleich Rockabilly. Die Musikszene unterteilt sich in verschiedene Richtungen, die das musikalische Erbe unterschiedlich interpretieren oder auch Einflüsse aus anderen musikalischen Genres übernommen haben.

  7. www.wikiwand.com › de › RockabillyRockabilly - Wikiwand

    Der Rockabilly ist eine der Spielarten des Rock ’n’ Roll. Sie entwickelte sich bis Mitte der 1950er Jahre, als junge, hauptsächlich weiße Musiker in den amerikanischen Südstaaten den schwarzen Rhythm & Blues auf ihre Art und mit den ihnen vertrauten Instrumenten neu interpretierten und mit Country-Musik vermischten.