Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 57.900 Suchergebnisse

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Musik-Downloads für Smartphone und Player. Mit Autorip gratis bei jedem CD-Kauf.

  1. Suchergebnisse:
  1. Vor 1 Tag · The largest city in the state, Seattle, is known for being the birthplace of grunge as well as a major contributor to the evolution of punk rock, indie music, folk, and hip hop. Nearby Tacoma and Olympia have also been centers of influence on popular music. Several world-famous musicians have hailed from Washington.

  2. Vor 1 Tag · Christopher Coe (1982–83) Signature. Claude Vivier ( French: [klod 'vivje] VEEV-yay; baptised as Claude Roger; 14 April 1948 – 7 March 1983 [b]) was a Canadian contemporary composer, pianist, poet and ethnomusicologist of Québécois origin. After studying with Karlheinz Stockhausen in Cologne, Vivier became an innovative member of the ...

    • Charakteristik
    • Statistik
    • Herkunft
    • Kindheit und Jugend
    • Einflüsse
    • Gründung
    • Hintergrund
    • Vorgeschichte
    • Kontroversen
    • Militärische Laufbahn
    • Persönliches
    • Ursprung
    • Auswirkungen
    • Übersicht
    • Kultur
    • Zusammenfassung

    Er begann seine Karriere 1954 als einer der ersten Musiker der Rockabilly-Bewegung, einer Fusion von weißer Country-Musik und schwarzem Rhythm and Blues. Seinen Durchbruch hatte er 1956, als er zur kontrovers diskutierten Identifikationsfigur der Rock-n-Roll-Bewegung wurde. Für Furore sorgte er mit seinen ausgesprochen körperbetonten Bühnenauftritt...

    Presley wurde bis 1978 vierzehn Mal für den Grammy nominiert, den er drei Mal für seine Gospelinterpretationen gewann. Im Alter von 36 Jahren wurde er als bis dahin jüngster Künstler mit dem Lifetime Achievement Award ausgezeichnet.[4] Presley ist neben Michael Jackson als einziger Künstler in fünf Halls of Fame vertreten: Rock n Roll, Rockabilly, ...

    Elvis Aaron[10] Presley wurde am 8. Januar 1935 in East Tupelo, Mississippi, als Sohn des Landarbeiters Vernon Elvis Presley (* 10. April 1916; 26. Juni 1979) und der Textilarbeiterin Gladys Love Presley (geb. Smith; * 25. April 1912; 14. August 1958) geboren. Sein Zwillingsbruder Jesse (Jessie) Garon kam tot zur Welt.[11] Die Vorfahren Presleys ...

    Elvis Presley wuchs als geliebtes und behütetes Einzelkind auf. Eltern und Sohn bildeten einen ungewöhnlich engen Familienverbund, soziale Kontakte spielten sich in erster Linie im Kreis der Familie und der unmittelbaren Nachbarschaft ab. Für teure Freizeitaktivitäten war kein Geld da, nur wenige Leute besaßen ein Radio, um das man sich in Gruppen ...

    Etwa zu derselben Zeit fand Presleys Leidenschaft für Musik weitere Nahrung in seiner Bewunderung für den Country-Musiker Carvel Lee Ausborn. Dieser hatte es als Mississippi Slim mit einem eigenen Programm beim örtlichen Radiosender WELO zu lokaler Berühmtheit gebracht.[22] Presley konnte sein musikalisches Vorbild dazu bringen, ihn in der Talentsh...

    Unmittelbar nach Erhalt seines High-School-Diploms nahm Presley einen Job bei einem kleinen Maschinenreparaturservice in Memphis an. Mit dem ersten Gehalt in der Tasche führte ihn sein Weg im Juni 1953 zu Sam Phillips Memphis Recording Service, einem professionellen Aufnahmestudio, wo jeder Kunde für einige Dollar eine eigene Platte aufnehmen konnt...

    Im Januar 1954 machte Presley sich zu seinem zweiten Besuch bei Sun auf. Diesmal traf er Sam Phillips an und nahm wieder auf eigene Kosten die beiden Country-Songs Ill Never Stand In Your Way und It Wouldnt Be The Same Without You auf. Auch Phillips war beeindruckt und begann, den jungen Sänger zu fördern. Anfang Juli 1954 kam es dann zur ersten ...

    Ihren ersten gemeinsamen Live-Auftritt vor größerem Publikum hatten Elvis Presley, Scotty Moore und Bill Black am 30. Juli 1954 bei einem Open-Air-Konzert in Memphis Amphitheater Overton Park. Auf Presleys dynamisch-erotische Bühnen-Performance, vor allem seine rhythmischen Hüft- und Beinbewegungen, reagierte das Publikum hier erstmals mit für dama...

    Elternverbände, religiöse Gruppierungen sowie Lehrerorganisationen liefen Sturm gegen den Musiker aus den Südstaaten.[57] Die hitzige Kontroverse führte dazu, dass sich weitere Fernsehshows um Elvis the Pelvis (Elvis, das Becken) rissen, die ihn dann zensierten, indem sie ihn  wie in einer der Ed-Sullivan-Shows  nur noch von der Hüfte aufwärts film...

    Seine Grundausbildung absolvierte Presley ab Frühjahr 1958 in Fort Hood in Texas er wurde für den Einsatz in einem Panzerbataillon ausgebildet.[69] Am 14. August 1958 starb Presleys Mutter, die schon einige Zeit bei schlechter Gesundheit gewesen war, im Alter von 46 Jahren an Herzversagen. Presley, der ein sehr enges Verhältnis zu seinen Eltern, b...

    In privater Hinsicht war seine Zeit in der Armee auf dreifache Weise bedeutsam. Presley entdeckte seine Liebe zum Karatesport, den er sein weiteres Leben hindurch mit viel Engagement betrieb. Verschiedenen Quellen zufolge kam er bei der Armee auch erstmals in Kontakt mit Amphetaminen, die an Soldaten ausgegeben wurden, um unter anderem auf Manövern...

    Als Presley Anfang März 1960 nach anderthalb Jahren Wehrdienst in Deutschland erstmals wieder amerikanischen Boden betrat, hatte sich die Musiklandschaft beträchtlich verändert. Viele seiner ehemaligen Chart-Mitstreiter aus der Rock-n-Roll-Ära hatten ihre Erfolgsserie nicht aufrechterhalten können. Zudem bevorzugte eine neu herangewachsene Hörerzie...

    Die enge Koppelung seiner Karriere als Musiker an ein bestimmtes Filmgenre führte für Presley Mitte der 1960er Jahre in eine künstlerische Sackgasse. Zwar waren die anspruchsvollen Studioalben, die er zwischen 1960 und 1963 herausbrachte, gut in den Hitparaden positioniert und auch kommerziell erfolgreich, aber sie waren nicht so erfolgreich wie di...

    Mitte der 1960er-Jahre war die Musiklandschaft ein weiteres Mal im Umbruch. Die British Invasion unter der Führung der Beatles hatte endgültig die USA erreicht. Zwar war Presley nach wie vor mit seinen Liedern kontinuierlich in den Hitparaden präsent, vor allem hoch in den Adult Contemporary Charts, die musikalischen Trends setzten jedoch zunehmend...

    Die 1970er-Jahre standen ganz im Zeichen von Live-Auftritten. Presley gab vom Sommer 1969 bis zu seinem Tod im August 1977 über 1100 Konzerte, von denen über 800 Auftritte im International Hotel,[95] dem heutigen Westgate Las Vegas Resort & Casino,[96] in Las Vegas stattfanden. Presleys bekanntestes Konzert Aloha from Hawaii gab er im Januar 1973 i...

    Das Ergebnis der Sessions im American Studio war eine vielseitige Palette an Presley-Songs, die vom zeitgenössischen Soul bis zu Country-Standards reichte darunter solche, die Elemente aus Rock, Blues und Country so einsetzten, dass sie keinem speziellen Genre zuzuordnen waren.[102] Zu den über 30 in den American Studios aufgenommenen Liedern, die...

  3. 30.11.2022 · DJ Lesoul, a South African disc jockey, and live performer who has won multiple awards have released a new single titled "Sebenza."

  4. 30.11.2022 · Joy Denalane singt ihre Soul-Songs unplugged mit Miki Kekenj, Wanda bringen "Amore" aus Wien mit und Fiva rappt nicht nur über Freundschaften, sondern auch über Trennungen. Diese Konzerte lohnen ...

  5. 01.12.2022 · Ein Review von macyanni zum Album Out On Bail (2022) von Warrior Soul: Erstveröffentlicht auf prognrock.de: Da fühle ich mich glatt 30 Jahre jünger.

  6. 01.12.2022 · Es existiert bei allen Bandmitgliedern eine große Leidenschaft für den Soul/R&B/Souljazz der 60er bis 80er Jahre, aber es werden ebenso aktuellere Titel in den unverwechselbaren Sound der Band transferiert. Fern von aktuellen Modetrends widmet sich das Programm den Klassikern des Funk und Soul, Jazz und Blues, u. a. von Stevie Wonder, Marvin Gaye, Chaka Khan, Aretha Franklin, Prince, Les ...

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Musik-Downloads für Smartphone und Player. Mit Autorip gratis bei jedem CD-Kauf.