Yahoo Suche Web Suche

  1. Alle Elektroartikel in Deutschlands Nr. 1 Preisvergleich. Leistungsstark & Zuverlässig. Über 330 Millionen Angebote warten auf Euch - unabhängig und transparent zum besten Preis.

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Nackt unter Wölfen ist ein Roman der DDR-Literatur von Bruno Apitz, der 1958 erstmals beim Mitteldeutschen Verlag erschienen ist. Er wurde mittlerweile dreimal verfilmt: 1960 von Georg Leopold für den Deutschen Fernsehfunk, 1963 von Frank Beyer für die DEFA und 2015 von Philipp Kadelbach für den MDR .

  2. "Nackt unter Wölfen" ist die Neuverfilmung des gleichnamigen Romans von Bruno Apitz aus dem Jahr 1958. Die Geschichte spielt im KZ Buchenwald und erzählt, wie Häftlinge unter vollem Risiko ...

  3. Nackt unter Wölfen ist ein antifaschistischer DDR-Spielfilm von Frank Beyer aus dem Jahr 1963. Die Inszenierung des „VEB DEFA-Studio für Spielfilme Babelsberg“, künstlerische Arbeitsgruppe „Roter Kreis“, basiert auf dem gleichnamigen Roman von Bruno Apitz, der 1958 beim Mitteldeutschen Verlag erschienen ist. Die ...

  4. "Nackt unter Wölfen" ist die Neuverfilmung des gleichnamigen Romans von Bruno Apitz aus dem Jahr 1958. Die Geschichte spielt im KZ Buchenwald und erzählt, wie Häftlinge unter vollem Risiko ...

    • Kolja Brandt
    • Philipp Kadelbach
    • Stefan Kolditz
    • Matthias Müsse
  5. Nackt unter Wölfen ist ein deutscher Fernsehfilm von Philipp Kadelbach aus dem Jahr 2015. Er basiert auf dem gleichnamigen Roman von Bruno Apitz von 1958. Er ist die dritte Verfilmung dieses Stoffes und wurde oft mit der legendären DEFA-Fassung von Frank Beyer von 1963 verglichen.

  6. 31. März 2015 · Zweiter Weltkrieg „Nackt unter Wölfen“ So brutal-real war noch kein deutscher KZ-Film. Die ARD hat den Buchenwald-Roman von Bruno Apitz neu verfilmen lassen. Regisseur Philipp Kadelbach vermeidet...

  7. Wenige Wochen vor der Befreiung kommt der Pole Jankowski mit einem Transport ins KZ Buchenwald. Er trägt einen Koffer bei sich, den er nicht aus der Hand geben will. Die in der Effektenkammer arbeitenden Häftlinge Pippig und Höfel erschrecken zutiefst, als sie ein Kind in dem Koffer entdecken.