Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Nikolaus I. beauftragte Michail Speranski, den führenden Staatsmann seiner Zeit, mit einer Kodifizierung der Gesetze, die in den 1830er Jahren abgeschlossen wurde. Die 46-bändige Vollständige Gesetzessammlung des Russischen Reiches enthielt alle Gesetze in chronologischer Reihenfolge und das Gesetzbuch des Russischen Reiches war die Grundlage der geltenden Straf- und Zivilgesetze.

  2. www.petersburg-info.de › geschichte-st-petersburgs › persoenlichkeitenNikolaus I. | St. Petersburg Info

    In den Jahren von 1853 bis 1856 erlebte Nikolaus I. im Krimgebiet, wo sich Russland einer Allianz von Engländern uns Franzosen gegenüberstellen musste, die durch die russischen Expansionsgelüste alarmiert wurden und der Türkei zur Hilfe eilten, hingegen ein militärisches Fiasko. Das Denkmal für Nikolaus I. am Isaaksplatz.

  3. Nikolaus war der erste, der die allumfassende Befehlsgewalt des Papstes, die sich auf die von Christus selbst verliehene Autorität stütze, nicht nur vertrat, sondern auch ausübte. Seine Nachfolger hielten zunächst nicht an dieser Amtsauffassung fest; erst im 11. Jahrhundert kam sie wieder deutlich zur Geltung.

  4. Nikolaus I. Pawlowitsch aus dem Haus Romanow-Holstein-Gottorp war als Nikolaus I. zwischen 1825 und 1855 Kaiser von Russland und zwischen 1825 und 1830 letzter gekrönter König von Polen (Kongresspolen).

  5. Nikolaus I., bisweilen auch Nikolaus der Große genannt, war vom 24. April 858 bis zu seinem Tod im Jahr 867 Papst. Der Tag seiner Wahl in Anwesenheit von Kaiser Ludwig II. ist unsicher, doch wurde er am 24. April inthronisiert. Nikolaus I. gilt als Erneuerer der päpstlichen Autorität und Macht und als einer der bedeutendsten Päpste des Frühmittelalters.

  6. 105. Papst der Katholischen Kirche Pontifikatsbeginn: 24.IV.858: Pontifitkatsende: 13.XI.867: Herkunft: römisch

  7. Inv.-Nr.: 1988/1496.1. Nikolaus I. (1796 – 1796) folgte 1825 seinem ältesten Bruder, Alexander I., auf den russischen Thron. Nachdem er noch im selben Jahr den Dekabristenaufstand, eine Militärverschwörung, brutal niedergeschlagen hatte, verteidigte der sogenannte "Gendarm Europas" das monarchische Prinzip mit polizeistaatlichen Maßnahmen.