Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Now Playing by Sonny & Cher released in 2024. Find album reviews, track lists, credits, awards and more at AllMusic.

  2. Wir stellen vor: Sonny & Cher Now Playing - eine Zusammenstellung zeitloser Hits, die eine ganze Ära prägten. Vom kultigen »I Got You Babe« bis zum beschwingten Rhythmus von »The Beat Goes On« - erleben Sie den harmonischen Gesang und die eingängigen Melodien, die das Duo in den 1960er Jahren legendär machten.

  3. Sonny & Cher proved one of the magical musical combinations of the mid '60s and one of the better rock-influenced MOR acts of the early '70s, their wisecrack...

    • 3 Min.
    • 4,4K
    • Vintage Clips
    • Geschichte
    • Privates
    • Diskografie
    • Auszeichnungen für Musikverkäufe
    • Literatur
    • Quellen
    • Weblinks

    Die beiden hatten mehrere Fernsehshows, unter anderem The Sonny and Cher Comedy Hour (1971) und The Sonny and Cher Show(1976). 1987 gaben die beiden in der Late Night Show von David Letterman überraschend ihren früheren Hit I Got You Babezum Besten. Dies war ihr letzter gemeinsamer Auftritt.

    Cher, geboren als Cherilyn Sarkisian am 20. Mai 1946 in Kalifornien und Sonny Bono, geboren als Salvatore Bono in Detroit am 16. Februar 1935 als Sohn italienischer Einwanderer, heirateten 1969.Am 4. März 1969 kam ihr gemeinsames Kind Chastity Bono zur Welt. Bono hat aus erster Ehe weitere Kinder. 1975 wurde die Ehe geschieden.Sonny Bono starb am 5...

    Alben

    Weitere Alben 1. This Good Earth, 1970 – Unveröffentlicht. 2. Our Last Show, 1974 – Unveröffentlichte Kompilation mit zwei neuen Songs. 3. Untitled, 1976 – Das letzte, unveröffentlichte Album von Sonny and Cher. Von 15 aufgenommenen Songs wurden lediglich die Titel You’re Not Right For Me und Wrong Number1977 als Single veröffentlicht. 4. The Singles +, 2000 – DCD Best of Sonny & Cher und Cher.

    Singles

    grau schraffiert: keine Chartdaten aus diesem Jahr verfügbar Weitere Singles 1. 1964: Do You Wanna Dance 2. 1965: Laugh at Me 3. 1965: Why Don’t They Let Us Fall in Love 4. 1965: Sing c’est la vie 5. 1965: Love is Strange 6. 1966: Bang Bang 7. 1968: Circus 8. 1968: You Gotta Have a Thing Of Your Own 9. 1969: You’re a Friend Of Mine 10. 1970: Get It Together 11. 1977: You’re Not Right For Me/Wrong Number

    Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

    Stambler, Irwin: The Encyclopedia Of Pop, Rock And Soul. 3. überarbeitete Auflage. St. Martin’s Press, New York City 1989, ISBN 0-312-02573-4, S. 624 f.

    Sara Kettler: How Sonny and Cher Went From TV's Power Couple to Bitter Exes.Abgerufen am 14. Juni 2020(amerikanisches Englisch).
    This Day in History 1975: Sonny and Cher divorce. 1. Mai 2009, archiviert vom Original am 1. Mai 2009;abgerufen am 4. August 2020.
    Bernard Weinraub: Sonny Bono, 62, Dies in Skiing Accident. In: The New York Times. 7. Januar 1998, ISSN 0362-4331 (nytimes.com[abgerufen am 14. Juni 2020]).
  4. en.wikipedia.org › wiki › Sonny_&_CherSonny & Cher - Wikipedia

    Sonny & Cher were an American pop and entertainment duo in the 1960s and 1970s, made up of spouses Sonny Bono and Cher. The couple started their career in the mid-1960s as R&B backing singers for record producer Phil Spector .

  5. Sonny & Cher's Greatest Hits is the second compilation album by American pop duo Sonny & Cher, released in 1968 by Atlantic/Atco Records.

  6. 29. Jan. 2018 · "The legendary LIVE SHOW of these two big legends recorded in 1973"

    • 62 Min.
    • 13,4K
    • KK Pink-Factor