Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Nur nicht weich werden, Susanne! ist ein antisemitischer deutscher Spielfilm mit dem Untertitel Eine Groteske aus vergangener Zeit, der ab 1934 von der Berliner Cserepy-Tonfilmproduktion GmbH produziert und am 24. Januar 1935 veröffentlicht wurde.

  2. Antisemitischer Unterhaltungsfilm: Während der Weltwirtschaftskrise 1931 lernt die arbeitslose Statistin Susanne den Regieassistenten Fredy kennen, der ihr eine Komparsenrolle in dem Kitschfilm "Lieb mich mal in Honolulu" verschafft.

  3. 23. Nov. 2017 · Nur nicht weich werden Susanne 1934. rosanogiuseppe. 123 subscribers. 24. 3.9K views 5 years ago. Elisabeth und der Narr 1934. Dies ist ein Film, bei welchem man sich fragt, ob man das...

    • 140 Min.
    • 4K
    • rosanogiuseppe
  4. 12. Feb. 2022 · In 1931, during the Depression, the unemployed statistician Susanne gets to know the assistant director Fredy, who casts her as an extra in the kitschy movie, “Love me in Honolulu!”.The Jewish film producers are greedy and corrupt criminals, who are running an illegal gambling club and, when their actions lead to someone’s ...

    • 90 Min.
  5. Nur nicht weich werden, Susanne! - Eine Groteske aus vergangener Zeit: Directed by Arzén von Cserépy. With Jessie Vihrog, Veit Harlan, Willi Schur, Ernst Rotmund. In the depression era unemployed Susanne tries to break into movies by working as an extra.

    • Arzén von Cserépy
    • Jessie Vihrog, Veit Harlan, Willi Schur
    • 1935-01-24
    • Jessie Vihrog, Veit Harlan, Willi Schur
  6. 2. Feb. 2004 · Deutschland im Jahre 1931. Die Weimarer Republik befindet sich auf ihrem traurigen Höhepunkt. Die Weltwirtschaftskrise hat das Land in die Armut getrieben. Ein Heer von Arbeitslosen würde alles tun, um einen Job zu ergattern. Auch Susanne (Jessie Vihrog), … Weiterlesen

  7. Nur nicht weich werden, Susanne! ist ein antisemitischer deutscher Spielfilm mit dem Untertitel Eine Groteske aus vergangener Zeit, der ab 1934 von der Berliner Cserepy-Tonfilmproduktion GmbH produziert und am 24. Januar 1935 veröffentlicht wurde.