Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Alfred Redl als Oberst im Generalstab (ca. 1912) Inhaltsverzeichnis. 1 Herkunft, Jugend und Ausbildung. 2 Generalstab und Nachrichtendienst. 3 Die „Affäre Redl“ 3.1 Redls Spionagetätigkeit. 3.2 Redls Enttarnung. 3.3 Vertuschungsversuch des Generalstabes. 3.4 Aufdeckung des Falles in der Öffentlichkeit. 3.5 Militärische Auswirkungen. 4 Verfilmungen.

  2. Oberst Redl ist ein Film von István Szabó aus dem Jahr 1985, der in deutsch - österreichisch - ungarischer Koproduktion entstand. Der Film, der vom Leben des Oberst Alfred Redl aus Österreich-Ungarn handelt, feierte seine Premiere am 20. Februar 1985 in Ungarn und in Deutschland am 29. März desselben Jahres.

  3. Oberst Redl bezeichnet: Alfred Redl (1864–1913), einen Oberst der österreich-ungarischen Armee. Oberst Redl steht für: Oberst Redl (1925), einen Film von Hans Otto Löwenstein mit Robert Valberg. Oberst Redl (1985), einen Film von István Szabó mit Klaus Maria Brandauer.

  4. Der Spionagefall Oberst Redl. Vor 150 Jahren, am 14. März 1864, kam Al­fred Redl in Lem­berg, Ga­li­zien, auf die Welt. Mit sei­nem Hoch­ver­rat sorg­te er für den größ­ten Spio­na­ge­fall der ös­ter­rei­chi­schen Ge­schich­te.

  5. Oberst Redl ist ein Historienfilm aus dem Jahr 1985 von István Szabó mit Klaus Maria Brandauer und Hans Christian Blech. Komplette Handlung und Informationen zu Oberst Redl. Alfred Redl,...

  6. Oberst Redl ist ein Film von Istvan Szabo mit Klaus Maria Brandauer, Armin Mueller-Stahl. Synopsis: Der Aufstieg und Fall von Alfred Redl im österreichisch-ungarischen Reich: Als ehrgeiziger...

  7. 29. März 1985 · Redaktionskritik. Drama um Aufstieg und Fall eines unstandesgemäßen K.-u.-k.-Offiziers. Albert Redl (Klaus Maria Brandauer), Sohn eines armen jüdischen Eisenbahners, arbeitet sich mit unbändigem Ehrgeiz zum Oberst empor und wird zum Geheimdienstchef der österreichisch-ungarischen Monarchie ernannt.