Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 2.730.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Otto Emil Hahn, OBE (* 8. März 1879 in Frankfurt am Main; † 28. Juli 1968 in Göttingen) war ein deutscher Chemiker und ein Pionier der Radiochemie. Zwischen 1905 und 1921 entdeckte er zahlreiche Isotope (heute Nuklide genannt), 1909 den radioaktiven Rückstoß, 1917 das Element Protactinium und 1921 die Kernisomerie beim „Uran Z“.

  2. Otto Hahn ist ein deutscher Chemiker und Atomforscher, der 1944 für die Entdeckung der Kernspaltung des Urans den Nobelpreis für Chemie erhält. Hahn ist Professor in Berlin und erforscht zusammen mit der Physikerin Lise Meitner in den 1930er Jahren die Entstehung von Transuranen (radioaktive Metalle, die schwerer als Uran sind). Bei einem Transuran-Experiment kommt es zur Kernspaltung, die Hahn und Meitner erstmalig als solche erkennen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wendet er sich ...

  3. 13. Apr. 2021 · Otto Hahn wird am 8. März 1879 als Sohn eines Geschäftsmannes in Frankfurt am Main geboren. Auch Kindheit und Jugend verbringt er dort. Auf Wunsch des Vaters soll er Architekt werden. Doch schon...

    • 11 Min.
    • Energiegewinnung mittels Atomspaltung Lange Aussichtslos
    • Die Erste Kernspaltung
    • Lise Meitner deutet Die Ereignisse Richtig
    • Atomenergie und Kernwaffen
    • Zivile Reaktortechnik

    Dabei galt es als feststehendes Gesetz, dass beim Beschießen von Atomen nur solche Elemente entstehen, die sich im Gewicht wenig vom Ausgangselement unterscheiden. Dass sich der Atomkern in der Mitte spalten könnte, hielten Wissenschaftler für unmöglich. Darum galt es als aussichtslos, jemals die gewaltigen Energien, die beim Auseinanderplatzen ein...

    Erfahrene Experimentalforscher, wie Enrico Fermi in Rom oder Lise Meitner und Otto Hahnin Berlin, experimentierten auf dieser Grundlage jahrelang vergeblich und stießen dabei auf immer neue Widersprüche. Im November 1938 glaubte Otto Hahn die Lösung zu kennen. In Kopenhagen traf er den berühmten Physiker und Nobelpreisträger Niels Bohr und fragte i...

    Wenige Tage danach schrieb Hahn seiner jahrzehntelangen Mitarbeiterin und Kollegin am Kaiser-Wilhelm-Institut, der Physikerin Lise Meitner von der Entdeckung. Meitner hatte Deutschland als Jüdin wenige Monate vorher verlassen müssen. Gemeinsam mit ihrem Neffen Otto Robert Frisch, der ebenfalls Physiker war, gab sie als Erste eine physikalische Deut...

    Die Erforschung der Kernspaltung läutete eine neue Epoche ein - das Zeitalter der Atomenergie. Das Faszinierende an der Kernspaltung war damals die Aussicht, die in den Atomkernen gespeicherte Energie nutzen zu können. Die natürliche Radioaktivität war dazu nicht geeignet. "Bei der Kernspaltung ist es hingegen möglich, den Energie liefernden Kernpr...

    Die friedlichen Anwendungsmöglichkeiten der Atomenergie, zum Beispiel in der medizinischen Diagnostik wurden überwiegend erst nach dem Krieg bekannt und genutzt. Mit der Havarie des Atomreaktors in Tschernobyl im April 1986geriet auch die zivile Reaktortechnik ins Zwielicht. Eine bis heute andauernde Diskussion über die Sicherheit von Atomkraftwerk...

  4. Otto Hahn gilt als einer der bedeutendsten deutschen Chemiker und wurde im Jahr 1944 für seine Entdeckung der Kernspaltung mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Seine wissenschaftlichen Errungenschaften gingen aus der Zusammenarbeit mit der Physikerin Lise Meitner hervor, die mehrere Jahrzehnte dauerte und durch die Machtübernahme der Nazis unterbrochen wurde.

  5. OTTO HAHN wurde am 8. März 1879 in Frankfurt/Main als jüngster von vier Söhnen eines Glasers geboren. Sein Vater betrieb eine gut gehende Glaserei und konnte seinen Söhnen eine solide Ausbildung sichern. Der Jüngste sollte eigentlich Architekt werden, aber durch häusliche chemische Versuche war sein Interesse für die Chemie erwacht. HAHN studierte daher Chemie, von 1897 bis 1901 in Marburg, dann in München und anschließend wieder in Marburg. 1901 promovierte er in diesem Fach.

  6. en.wikipedia.org › wiki › Otto_HahnOtto Hahn - Wikipedia

    Otto Hahn ( pronounced [ˈɔtoː ˈhaːn] ( listen); 8 March 1879 – 28 July 1968) was a German chemist who was a pioneer in the fields of radioactivity and radiochemistry. He is referred to as the father of nuclear chemistry and father of nuclear fission. Hahn and Lise Meitner discovered radioactive isotopes of radium, thorium, protactinium and uranium.

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach