Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 412.000 Suchergebnisse

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten auf Amazon Angebote für von hindenburg im Bereich Bücher. Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller

  1. Suchergebnisse:
  1. Paul Ludwig Hans Anton von Beneckendorff und von Hindenburg war ein deutscher General und Politiker. Im Ersten Weltkrieg übte die von ihm geführte Oberste Heeresleitung von 1916 bis 1918 de facto diktatorisch die Regierungsgewalt aus. Hindenburg wurde 1925 zum zweiten Reichspräsidenten der Weimarer Republik gewählt. Er wurde bei der Reichspräsidentenwahl 1932 wiedergewählt und blieb bis zu seinem Tod im Amt. Nachdem er den Nationalsozialisten Adolf Hitler mehrmals als ...

  2. 2. August: Paul von Hindenburg stirbt in Neudeck (Regierungsbezirk Marienwerder) und wird im Denkmal von Tannenberg beigesetzt. Hitler übernimmt das Amt des Staatsoberhaupts. Die Reichswehr leistet nun ihren Eid auf die Person Hitlers.

  3. Am 28. Februar 1933 ebnete HINDENBURG mit der Unterzeichnung der „Verordnung zum Schutz von Volk und Staat“ (Ermächtigungsgesetz) den Weg zur nationalsozialistischen Diktatur in Deutschland. Am 2. August 1934 starb HINDENBURG in Neudeck und wurde zunächst im Denkmal von Tannenberg beigesetzt. HITLER übernahm nun das Amt des Staatsoberhauptes, und die Reichswehr leistete fortan ihren Eid auf die Person HITLERS.

    • Jugend und Militärische Laufbahn
    • Erster Weltkrieg
    • Dolchstoßlegende
    • Reichspräsident
    • Ernennung Hitlers Zum Reichskanzler

    Paul von Hindenburg entstammte einer ostpreußischen Adelsfamilie und wurde am 2. Oktober 1847 in Posen als Sohn eines preußischen Offiziers geboren. Nach seiner Schulzeit der Bürgerschule und des evangelischen Gymnasiums in Posen besuchte er, geprägt vom Beruf seines Vaters, von 1859 bis 1863 die Kadettenanstalt in Wahlstatt. Noch im selben Jahr we...

    Nach dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs 1914 übernahm Hindenburg als Oberbefehlshaber die 8. Armee. Zwischen August und November 1914 beteiligte er sich an den deutsch-russischen Kämpfen, dabei an der Schlacht bei Tanneberg, im Osten. Aufgrund seiner militärischen Erfolge wurde Hindenburg zum Oberbefehlshaber der deutschen Armee an der Ostfront und...

    Am 18. November 1918 rief Hindenburg bei einem “Untersuchungsausschuss für Schuldfragen” die sogenannte Dolchstoßlegende ins Leben. Damit machte er eine Verschwörungstheorie publik, die den in der Regierung vertretenen Sozialdemokraten die Schuld an der Kriegsniederlage zuschrieb. Seiner Meinung nach sei die deutsche Armee im Krieg unbesiegt gewese...

    Am 25. Juni 1919 trat Hindenburg als Chef des Generalstabes der OHL zurück. 1925 fragten rechtsgerichtete Parteien Hindenburg nach einer Kandidatur als Reichspräsident, da sich bei der vorangegangenen Wahl keine absolute Mehrheit ergeben hatte. Am 26. April wurde er schließlich zum neuen Reichspräsidenten gewählt, da er immer noch eine populäre pol...

    Da eine mehrheitsfähige Regierung in den Jahren 1932/33 ohne die Nationalsozialisten nicht mehr möglich schien, berief Hindenburg Adolf Hitler von der NSDAP am 30. Januar 1933 zum Reichskanzler. In der neuen Regierung standen die Nationalsozialisten zunächst einer Mehrheit der DNVP gegenüber. Im Zuge der Machtergreifung, des Reichstagsbrands und de...

  4. 10. Dez. 2022 · Paul von Hindenburg, in full Paul Ludwig Hans Anton von Beneckendorff und von Hindenburg, (born October 2, 1847, Posen, Prussia [now Poznań, Poland]—died August 2, 1934, Neudeck, Germany [now in Poland]), German field marshal during World War I and second president of the Weimar Republic (1925–34). His presidential terms were wracked by political instability, economic depression, and the rise to power of Adolf Hitler, whom he appointed chancellor in 1933. Hindenburg was the ...

    • Andreas Dorpalen
  5. Am 30. Januar 1933 ernannte Reichspräsident Paul von Hindenburg den damaligen NSDAP-"Führer" Adolf Hitler zum deutschen Reichskanzler – eine Entscheidung mit Vorgeschichte und weitreichenden Folgen. Das Foto zeigt Adolf Hitler als neuen Reichskanzler am 30.

  6. Im Alter von 87 Jahren starb Paul von Hindenburg am 2. August 1934 und wurde dem unter den Nationalsozialisten wiederaufflammenden Hindenburg-Mythos entsprechend nicht auf Gut Neudeck, sondern im Denkmal der Schlacht bei Tannenberg beigesetzt. Seit 1945 befindet sich seine Grabstätte in der Elisabethkirche in Marburg.

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten auf Amazon Angebote für von hindenburg im Bereich Bücher. Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller