Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 2.440.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Die Preußische Akademie der Wissenschaften wurde im Jahr 1700 vom brandenburgischen Kurfürsten Friedrich III. als Kurfürstlich Brandenburgische Societät der Wissenschaften in Berlin gegründet. Als Akademie der Wissenschaften des Staates Preußen gelangte sie zu weltweiter Berühmtheit. Zu ihren Mitgliedern gehörten unter anderem die Brüder Grimm, Wilhelm und Alexander von Humboldt, Gottfried Wilhelm Leibniz, Lise Meitner, Theodor Mommsen, Albert Einstein und Max Planck. Von ...

  2. Die Tradition der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften geht zurück auf die Kurfürstlich Brandenburgische Sozietät der Wissenschaften, die im Jahr 1700 von Gottfried Wilhelm Leibniz unter dem Kurfürsten Friedrich III., dem späteren preußischen König Friedrich I., gegründet wurde. Sie vereinte von Beginn an Natur- und Geisteswissenschaften, unterschied sich damit von ihren Vorbildern in London und Paris und wurde ihrerseits zum Vorbild aller jüngeren ...

    • 030 20370241
    • Leiterin Des Präsidialbüros
  3. Der § 46 der "Statuten der Königlichen Akademie der Wissenschaften in Berlin" hat folgenden Wortlaut: "Die Akademie hat eine ihr eigene Bibliothek, in welche jedoch nur die Sammlungen von Verhandlungen anderer gelehrter Gesellschaften und ähnliche umfassende, auch encyclopädische Werke und Lexica gehören. Alle andere der Akademie durch Schenkung oder sonst zukommende Werke werden, nachdem sie eine zeitlang zum besondern Gebrauch der Mitglieder ausgesetzt worden, an die grosse ...

  4. Die Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz (AdW-Mainz) ist eine deutsche Wissenschaftsakademie. Sie hat das Ziel der Pflege der Wissenschaften und der Literatur und der Bewahrung und Förderung der Kultur.

    • Genio Leibnitii
    • 1949
  5. Die Gründung einer Akademie oder Sozietät der Wissenschaften zu Berlin ist eingebettet in die wissenschaftspolitischen Rahmenbedingungen in Brandenburg-Preußen. Sie steht in einer Linie mit der gleichzeitigen Gründung der Sternwarte, der Gründung der Reformuniversität in Halle 1694 und der Stiftung einer Akademie der Künste in Berlin 1696. Alle Institutionen hatten neben genuinen auch staatspolitischen Interessen zu dienen, sei es der Heranbildung einer Führungsschicht von Theologen ...