Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. 28. März 2024 · Rene Descartes, French mathematician and philosopher, generally regarded as the founder of modern Western philosophy. He is known for his epistemological foundationalism as expressed in the cogito (‘I think, therefore I am’), his metaphysical dualism, and his rationalism based on innate ideas of mind, matter, and God.

  2. René Descartes (/ d eɪ ˈ k ɑːr t / day-KART or UK: / ˈ d eɪ k ɑːr t / DAY-kart; French: [ʁəne dekaʁt] ⓘ; Latinized: Renatus Cartesius; 31 March 1596 – 11 February 1650): 58 was a French philosopher, scientist, and mathematician, widely considered a seminal figure in the emergence of modern philosophy and science.

  3. 3. Dez. 2008 · René Descartes (1596–1650) was a creative mathematician of the first order, an important scientific thinker, and an original metaphysician. During the course of his life, he was a mathematician first, a natural scientist or “natural philosopher” second, and a metaphysician third.

  4. 1. März 2006 · Descartes war der Überzeugung, dass alle Naturerscheinungen rational erfasst und erklärt werden können. Er gab eine korrekte Erklärung für das Zustandekommen eines Regenbogens, formulierte als Erster den Impulserhaltungssatz, erklärte die Entstehung des Sonnensystems durch einen von Gott in Bewegung gesetzten Materiewirbel, aus dem dann ...

  5. RENÉ DESCARTES war Philosoph, Naturwissenschaftler und Mathematiker. Er begründete den philosophischen Rationalismus. Vernunft, die „ratio“, wird in seinem philosophischen Werk zu Schlüsselerlebnis. Grundlage aller Erkenntnis ist bei ihm der Zweifel an allem Wissen.

  6. René Descartes: Unterwegs zur Wahrheit | Philosophie Magazin. Klassiker. René Descartes: Unterwegs zur Wahrheit. Emmanuel Fournier veröffentlicht am 01 Januar 2014 6 min. Mit den Mitteln der radikalen Skepsis gab René Descartes der Philosophie ein neues Fundament.

  7. 11. 2. 1650 in Stockholm. D. war der Denker, dem die Moderne, wie der zeitgenössische Psychoanalytiker Jacques Lacan treffend bemerkte, neben anderem auch die Eigenheit verdankt, unter der sie am meisten leidet: die schon fast sprichwörtliche Zerrissenheit des modernen Subjekts.