Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 39 Suchergebnisse
  1. Suchergebnisse:
  1. Robert Klaus Freiherr von Weizsäcker (* 6.Dezember 1954 in Essen) ist ein deutscher Ökonom.Er war ordentlicher Professor für Volkswirtschaftslehre an der Technischen Universität München (TUM School of Management) und ist Ehrenpräsident des Deutschen Schachbundes.

  2. Leben Familie und Ausbildung. Fritz von Weizsäcker entstammte dem pfälzisch-württembergischen Geschlecht Weizsäcker.Er war das jüngste von vier Kindern des späteren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker (1920–2015) und dessen Ehefrau Marianne, geb. von Kretschmann (* 1932), und der Bruder von Robert K. von Weizsäcker, Andreas von Weizsäcker und Beatrice von Weizsäcker.

  3. Dank der Weitsicht von Franzosen wie Jean Monnet und Robert Schuman und von Deutschen wie Konrad Adenauer endete eine alte Feindschaft zwischen Franzosen und Deutschen für immer. Ein neuer Strom von Aufbauwillen und Energie ging durch das eigene Land. Manche alte Gräben wurden zugeschüttet, konfessionelle Gegensätze und soziale Spannungen ...

  4. en.wikipedia.org › wiki › RobertRobert - Wikipedia

    The name Robert is an ancient Germanic given name, from Proto-Germanic *Hrōþi-"fame" and *berhta-"bright" (Hrōþiberhtaz). Compare Old Dutch Robrecht and Old High German Hrodebert (a compound of Hruod (Old Norse: Hróðr) "fame, glory, honour, praise, renown" and berht "bright, light, shining").

  5. In nuclear physics, the semi-empirical mass formula (SEMF) (sometimes also called the Weizsäcker formula, Bethe–Weizsäcker formula, or Bethe–Weizsäcker mass formula to distinguish it from the Bethe–Weizsäcker process) is used to approximate the mass and various other properties of an atomic nucleus from its number of protons and neutrons.

  6. Lexikon Online ᐅHumankapital: Human Capital. 1. Allgemein: Das auf Ausbildung und Erziehung beruhende Leistungspotenzial der Arbeitskräfte (Arbeitsvermögen). Der Begriff Humankapital erklärt sich aus den zur Ausbildung dieser Fähigkeiten hohen finanziellen Aufwendungen und der damit geschaffenen Ertragskraft.

  7. Biografia. J. K. Rowling è nata a Yate il 31 luglio 1965.. Durante la sua infanzia dimostra una notevole e spiccata fantasia, divenendo autrice di numerosi racconti: a sei anni scrisse la storia di Rabbit, un coniglio malato di morbillo, mentre a dodici anni scrisse un romanzo che trattava di sette diamanti maledetti.