Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Robert Wilhelm Eberhard Bunsen war ein deutscher Chemiker. Zusammen mit Gustav Robert Kirchhoff entdeckte er 1861 die Elemente Caesium und Rubidium und entwickelte auch gemeinsam mit Kirchhoff 1859 die Spektralanalyse, mit deren Hilfe chemische Elemente hochspezifisch nachgewiesen werden können. Er perfektionierte den nach ihm ...

  2. 15. Aug. 2019 · Niedersachsens Geschichte. Aus dem Chemie-Unterricht kennt jeder den Bunsenbrenner, in vielen Groß- und Kleinstädten ist eine Straße nach ihm benannt: Robert Wilhelm Bunsen trägt einen ...

  3. Robert Wilhelm Bunsen ist vor allem für die Entwicklung des Bunsenbrenners bekannt, einer gängigen Ausrüstung in chemischen Laboratorien weltweit. Der Bunsenbrenner erzeugt eine saubere und heiße Flamme, die für eine Vielzahl von Experimenten und Verfahren verwendet wird.

  4. Robert Wilhelm Eberhard Bunsen (German:; 30 March 1811 – 16 August 1899) was a German chemist. He investigated emission spectra of heated elements, and discovered caesium (in 1860) and rubidium (in 1861) with the physicist Gustav Kirchhoff. The Bunsen–Kirchhoff Award for spectroscopy is named after Bunsen and Kirchhoff.

  5. Bunsen: Robert Wilhelm B., einer der edelsten, liebenswürdigsten Menschen, einer der größten Naturforscher aller Zeiten, wurde am 31. März 1811 in Göttingen geboren und starb, als Professor der Chemie, in Heidelberg am 16. August 1899. — Ueber seine Jugendjahre und wissenschaftliche Ausbildung ist nur wenig bekannt. Der Familie begegnet ...

  6. Robert Wilhelm Eberhard Bunsen (* 30. März 1811 in Göttingen; † 16. August 1899 in Heidelberg) war ein deutscher Chemiker . Er entwickelte zusammen mit Gustav Robert Kirchhoff die Spektralanalyse, mit deren Hilfe chemische Elemente hochspezifisch nachgewiesen werden können.

  7. Robert Wilhelm Eberhard Bunsen (* 30. März 1811 in Göttingen; † 16. August 1899 in Heidelberg) war ein deutscher Chemiker. Er entwickelte zusammen mit Gustav Robert Kirchhoff die Spektralanalyse, mit deren Hilfe chemische Elemente hochspezifisch nachgewiesen werden können.