Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Großfürst Sergei Alexandrowitsch Romanow, russisch Сергей Александрович Романов (* 29. April jul. / 11. Mai 1857 greg. in Sankt Petersburg; † 4. Februar jul. / 17. Februar 1905 greg. in Moskau) war ein Mitglied aus dem Hause Romanow-Holstein-Gottorp .

  2. Nach der Ermordung der Romanows verschleierten die Bolschewiki in Alapajewsk ihre Flucht und verkündeten offiziell, die Weiße Armee hätte sie „mit einem Flugzeug entführt“.

  3. 13. Juni 2022 · E ine Stunde Bedenkzeit erbat sich Großfürst Michail Alexandrowitsch Romanow (1878 bis1918), um über die Zukunft der Zarenherrschaft über Russland zu entscheiden. Dann trat er vor die Führer ...

    • Berthold Seewald
    • Freier Autor Geschichte
    • Geschichte
  4. 11. Aug. 2021 · Als am 17. Juli gegen 01:30 Uhr der Fiat-Lastwagen vor dem Haus eintraf, war das das Zeichen, die Exekution von Nikolaus Romanow, seiner Frau Alexandra, der Töchter Olga, Tatjana, Maria,...

    • Berthold Seewald
    • Freier Autor Geschichte
    • Geschichte
  5. Sergei Romanow ist der Name folgender Personen: Sergei Alexandrowitsch Romanow (1857–1905), Mitglied des Hauses Romanow-Holstein-Gottorp, Generalgouverneur von Moskau und Mitglied des Staatsrats. Sergei Michailowitsch Romanow (1869–1918), Mitglied des Hauses Romanow-Holstein-Gottorp.

  6. 22. Apr. 2024 · Camus verhandelt in "Die Gerechten" den Anschlag einer revolutionären Gruppe auf den Großfürsten Sergei Alexandrowitsch Romanow im Jahr 1905. Murat Dikenci entwickelt daraus "Die Gerächten", eine Auseinandersetzung mit rechter Gewalt in Deutschland.

  7. Großfürst Alexei Alexandrowitsch ( russisch Алексе́й Александрович; * 2. Januar jul. / 14. Januar 1850 greg. in Sankt Petersburg; † 1. November jul. / 14. November 1908 greg. in Paris) war ein Mitglied des Hauses Romanow-Holstein-Gottorp und Generaladmiral der Kaiserlich Russischen Marine .