Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Großfürst Sergei Michailowitsch Romanow ( russisch Сергей Михайлович Романов; * 25. September jul. / 7. Oktober 1869 greg. in Bordschomi, Gouvernement Tiflis, Russisches Kaiserreich; † 18. Juli 1918 in Alapajewsk) war ein Mitglied der Zarenfamilie aus dem Hause Romanow-Holstein-Gottorp .

  2. Die Ermordung Michail Alexandrowitsch Romanows, der von seinem Bruder Nikolaus den Thron für einen Tag geerbt hatte, bildete den Auftakt zu den Verbrechen der Bolschewiki an der Dynastie der Romanows. Es folgten die Morde von Jekaterinburg, Alapajewsk und Petrograd.

  3. Getty Images. „Die Überreste von Michail Alexandrowitsch und seiner Sekretärin wurden bis heute nicht gefunden, was mich am meisten schmerzt“, sagte im Jahr 2018 ein Nachkomme der Romanows...

  4. 16. Juli 2018 · Über Schusswaffen verfügte das Mordkommando; damit wurden die gefangenen Romanows bedroht und der Großfürst Sergej Michailowitsch in den Kopf geschossen, als er sich am Rand des Schachtes ...

  5. 11. Aug. 2021 · Geschichte Ende der Romanows. „Der Boden war von Blut glitschig wie eine Eislaufbahn“. Nachdem das Exekutionskommando im Juli 1918 die Zarenfamilie in Jekaterinburg ermordet hatte, begann für ...

  6. Sergei Kirillow Während der Regierungszeit von Alexej Michailowitsch Romanow (1645-1676) arbeiteten 50 professionelle Henker in Moskau. 7 000 Menschen starben durch ihre Hand. Auch während der Regierungszeit von Alexejs Sohn Peter I. (1682-1725) floss viel Blut.

  7. 21. Aug. 2020 · Nach ihrer Trennung übergibt der künftige Zar seine Geliebte in die Obhut des Großfürsten Sergej Michailowitsch, der – obwohl eigentlich Nikolaus' Onkel – ein Jahr jünger ist. Der ...