Yahoo Suche Web Suche

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. 7. Juli 2024 · Die TU Bergakademie Freiberg bietet Studiengänge in den Bereichen Klima, Umwelt, Technologien, Rohstoffe, Materialien, Energie, KI und Wirtschaft an. Sie ist Teil des Freiberg.Science.City Netzwerks und arbeitet an zukunftsfähigen Lösungen für eine nachhaltige Ressourcennutzung.

    • Fakultäten

      Fakultäten - Startseite | TU Bergakademie Freiberg

    • Universität

      Kompetenz für Ressourcen. Die TU Bergakademie Freiberg setzt...

    • Studium

      Studium - Startseite | TU Bergakademie Freiberg

    • Forschung

      Forschung - Startseite | TU Bergakademie Freiberg

  2. Die TU Bergakademie Freiberg ist eine interdisziplinäre Universität, die sich mit Rohstoffen, Energie und Material beschäftigt. Sie bietet Studiengänge, Forschungsprojekte, internationale Kooperationen und eine vielfältige Universitätskultur an.

  3. Entdecke die vielfältigen Studiengänge an der TUBAF, einer Ressourcenuniversität mit spezialisierten Fächern. Ob Diplom, Bachelor oder Master, hier findest du deinen passenden Studiengang nach deinem Interesse und Abschluss.

    • Geschichte
    • Forschung
    • Studium
    • Organisation
    • Infrastruktur und Einrichtungen
    • Forschungspartner
    • Stiftungen
    • Sammlungen
    • Siehe Auch

    Die Bergakademie Freiberg wurde 1765 durch Prinzregenten Xaver von Sachsen nach den Plänen von Friedrich Wilhelm von Oppel (1720–1769) und Friedrich Anton von Heynitz (1725–1802) unter dem Namen Kurfürstlich-Sächsische Bergakademie zu Freiberg (ab 1806: Königlich-Sächsische Bergakademie zu Freiberg) als montanistische Bildungseinrichtung gegründet....

    Die Technische Universität Bergakademie Freiberg ist eine moderne Forschungsuniversität. Um die ökonomischen und ökologischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu bewältigen, forscht sie interdisziplinär an Alternativen für Rohstoffgewinnung, Energietechniken, Werkstoffen und Recyclingverfahren. Ihre Expertise, insbesondere im Bereich der Geo-...

    Im Wintersemester 2022/23 waren 3.471 Studierende an der TU Bergakademie eingeschrieben, davon 85 % in MINT-Fächern, 41 % aus dem Ausland und 30 % weibliche Studierende. Das Studienangebot umfasst 66 Studiengänge, darunter 15 Bachelorstudiengänge, 36 Masterstudiengänge und 15 Diplomstudiengänge (Stand: WS 2022/23). Die Studiengänge verteilen sich w...

    Die Technische Universität Bergakademie Freiberg hat nach ihrer Grundordnung als zentrale Organe der Hochschule eingerichtet: Rektorat, Senat, Erweiterten Senat sowie Hochschulrat. Dem Rektorat gehören neben dem Rektor und dem Kanzler zwei Prorektoren an, die nebenberuflich tätig sind. Diese verantworten die Bereiche Bildung sowie Forschung und Tra...

    Campusinfrastruktur

    Es handelt sich um eine Campusuniversität.Der größte Teil des Geländes der TU Bergakademie Freiberg befindet sich auf dem Campus im Norden des Stadtgebietes. Daneben existieren weitere Liegenschaften im Stadtgebiet, so z. B.: 1. das Hauptgebäude in der Akademiestraße 2. der Dietrich-von-Freiberg-Bau, das Schlossplatzquartier, das Medienzentrum und das Studien-Info-Zentrum SIZ in der Prüferstraße 3. die neue Universitätsbibliothek mit Hörsaalzentrum auf dem Wissenschaftskorridor in der Winkler...

    Forschungsinfrastruktur

    Die TU Bergakademie Freiberg verfügt über eine exzellente Ausstattung und Forschungsinfrastruktur für die von ihr vertretenen Wissenschaftsfelder. Dies schließt insbesondere zahlreiche, teils weltweit unikale Forschungsgroßgeräte ein, die eine Abbildung der gesamten Forschungskette von der Grundlagenforschung bis zur Technologieentwicklung im industrienahen Pilotmaßstab ermöglichen. Als europaweit einzige Universität betreibt die TU Bergakademie Freiberg ein eigenes Forschungs- und Lehrbergwe...

    Kompetenzzentren / Universitäre Einrichtungen

    1. EIT RawMaterials – Regional Center Freiberg (RCF) 2. ERP-Kompetenzzentrum sächsischer Hochschulen 3. Forschungs- und Lehrbergwerk „Reiche Zeche“ 4. Interdisziplinäres Ökologisches Zentrum (IÖZ) 5. Zentrales Reinraumlabor (ZRL) 6. Zentrum für effiziente Hochtemperatur-Stoffwandlung (ZeHS) 7. Biohydrometallurgical Center for Strategic Elements (BHMZ) 8. DBI Bergakademie 9. Freiberger Hochdruckforschungszentrum (FHP) 10. Mine Water Research Center (MWRC) 11. Scientific Diving Center Freiberg...

    Die TU Bergakademie Freiberg verfügt über ein umfangreiches Netzwerk regionaler und nationaler Kooperationspartner in der Wissenschaft und Wirtschaft. Dazu gehören unter anderem An-Instituteals eigenständige Forschungseinrichtungen, die mit der Universität kooperieren und ihr Lehr- und Forschungsangebot ergänzen. Das sind unter anderem: 1. IBEXU In...

    Die Geschichte der Stiftungen für die Bergakademie Freiberg geht bis ins Jahr 1702 zurück, als durch den sächsischen Kurfürsten eine Stipendienkasse beim Oberbergamt zu Freiberg gegründet wurde.Im weiteren Verlauf erhielt die Bergakademie immer wieder Zuwendungen, mit denen zunächst vorrangig Studierende, später vermehrt Infrastruktur für die Forsc...

    Seit ihrer Gründung im Jahre 1765 verfügt die Bergakademie über Räumlichkeiten zur Unterbringung ihrer in Forschung und Lehre genutzten Modelle, Gerätschaften, Proben und Instrumente. Neben der Bibliothek, in der auch Handschriften, Karten und Risse verwahrt wurden, gingen aus dem sogenannten „Stufenkabinett“ die Geowissenschaftlichen Sammlungen he...

  4. Die einzige Technische Universität in Deutschland mit Schwerpunkt auf Rohstoffen, Energie und Umwelt. Erfahre mehr über das vielfältige Studienangebot, die Forschungsschwerpunkte und den attraktiven Studienstandort.

  5. Die TU Bergakademie Freiberg ist die einzige Technische Universität in Deutschland, die sich der Lehre und Forschung entlang der gesamten Wertschöpfungskette widmet. Sie bietet Ingenieur-, Natur-, Geo-, Material-/Werkstoff- und Wirtschaftswissenschaften an und arbeitet mit Partnern an nachhaltiger Rohstoff- und Energieversorgung.

  6. The Technische Universität Bergakademie Freiberg (abbreviation: TU Bergakademie Freiberg, TUBAF) is a public university of technology with 3,471 students in the city of Freiberg, Saxony, Germany.