Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 218.000 Suchergebnisse

  1. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Erhalten Angebote für {kewyord:ähnliche artikel} auf Amazon. Entdecken tausende Produkte. Lesen Kundenbewertungen und finde Bestseller

    • Kerzen Im Glas

      Online-Einkauf von Kerzen im Glas

      mit großartigem Angebot im ...

    • Angebote

      Entdecken Sie unsere Angebote und

      sparen Sie beim Kauf von Amazon.

  1. Suchergebnisse:
  1. The Saint – Der Mann ohne Namen (Originaltitel: The Saint) ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1997, in dem die von Leslie Charteris entwickelte Figur des Simon Templar im Mittelpunkt steht. Die Regie führte Phillip Noyce, das Drehbuch schrieben Jonathan Hensleigh und Wesley Strick.

    • The Saint – Der Mann ohne Namen
    • Englisch
  2. 1. Mai 1997 · The Saint - Der Mann ohne Namen ist ein Thriller aus dem Jahr 1997 von Phillip Noyce mit Val Kilmer und Elisabeth Shue. In The Saint Der Mann ohne Namen wird Val Kilmer zum Meisterdieb Simon ...

    • (2K)
    • Val Kilmer
    • Phillip Noyce
  3. 13. Mai 2023 · Mit „The Saint Der Mann ohne Namen“ wurde versucht, die früher so populären Geschichten um Simon Templar als großen Kinofilm zu modernisieren. Das Ergebnis überzeugt aber nur zum Teil. Ein wandelbarer Val Kilmer und abwechslungsreiche Kulissen stehen einer nicht geglückten Mischung aus Albernheit und Ernst gegenüber ...

  4. Wer ist Simon Templar? Er hat keine wahre Familie und kein wahres Zuhause. Er verwendet für seine falschen Namen katholische Heilige. Der Mann ohne Namen umhüllt sich mit falschen Identitäten, damit er gewissen Aufträgen nachgehen kann. Seinen nächsten Auftrag erhält er von der russischen Mafia.

    • Phillip Noyce
    • 12
    • Christopher Rozycki, Michael Cochrane
  5. The Saint – Der Mann ohne Namen (Originaltitel: The Saint) ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1997, in dem die von Leslie Charteris entwickelte Figur des Simon Templar im Mittelpunkt steht. Die Regie führte Phillip Noyce, das Drehbuch schrieben Jonathan Hensleigh und Wesley Strick.