Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 32 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. 1977: Unordnung und frühes Leid; 1978–1998: Derrick (Fernsehserie, verschiedene Rollen, 7 Folgen) 1979–2001: Der Alte (Fernsehserie, verschiedene Rollen, 11 Folgen) 1981: Wettlauf nach Bombay (Fernsehvierteiler) 1984: Der Glücksritter – Die Abenteuer des Robert Curwich (Fernsehserie, 2 Folgen) 1985: Einmal Ku’damm und zurück

  2. Eine literarische Epoche ist ein Abschnitt der Literaturgeschichte.Die Bezeichnung stammt vom griechischen Wort epoché ab, was „Einschnitt“ bedeutet. Der Vorstellung von literarischen Epochen liegt die Annahme zugrunde, dass es heuristisch sinnvoll sein kann, Werken, die in einen gemeinsamen Zeitabschnitt fallen, durch gewisse „Trennereignisse“ oder „Epochenschwellen“ (Hans ...

  3. Der Tod in Venedig ist eine Novelle von Thomas Mann, die 1911 entstanden ist.Sie erschien zunächst als Vorzugsausgabe in einer Auflage von 100 nummerierten und von Thomas Mann signierten Exemplaren, danach in der Neuen Rundschau und ab 1913 als Einzeldruck im S. Fischer Verlag.

  4. de.wikipedia.org › wiki › E-BookE-Book – Wikipedia

    E-Book (auch: E-Buch; englisch e-book, ebook) steht für ein elektronisches Buch (englisch electronic book) und bezeichnet Werke in elektronischer Buchform, die auf E-Book-Readern oder mit spezieller Software auf PCs, Tabletcomputern oder Smartphones gelesen werden können.

  5. Danach folgten Unordnung und frühes Leid und Über die Ehe. 1925 begann er mit der Arbeit an der Tetralogie Joseph und seine Brüder. Modell für die Konturen Josephs standen die jungen Menschen, von denen der Schriftsteller sich verzaubert fühlte. Auch der damals siebzehnjährige Klaus Heuser († 1994), der Sohn von

  6. Lotte in Weimar ist ein heiterer Roman Thomas Manns über Johann Wolfgang von Goethe: Die um 44 Jahre gealterte und verwitwete Charlotte Kestner, geb. Buff aus Wetzlar, das reale Vorbild für Lotte in Die Leiden des jungen Werthers, reist 1816 nach Weimar, vorgeblich, um ihre Schwester zu besuchen, eigentlich aber in der Hoffnung, Goethe wiederzusehen.

  7. Fortschritt (Lehnübersetzung von griech.: επιδόσις Zugabe, Steigerung, Leistung, προκοπή Vorankommen, Fleiß; lat.: profectus Fortgang, Erfolg, progressio Steigerung, Wachstum, progressus das Vorrücken, Voranschreiten) bezeichnet in der Philosophie, Politik, Technologie und der Wirtschaft grundlegende Verbesserungen durch bedeutende Veränderungen bestehender Zustände oder ...