Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 536.000.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. 06.12.2021 · Er heißt Florian Heyden, lebt in Genf und dass er Ulbrichts Urenkel ist, weiß kaum einer. Allerdings stellte er sich irgendwann die Frage: Wer war Walter? In seinem Buch geht er dieser Frage nach.

  2. Unmittelbar nach dem Ende des Ersten Weltkriegs war Walter Ulbricht eines der Gründungsmitglieder der KPD, der Kommunistischen Partei Deutschlands. Da er durch seine politische Tendenz den Nationalsozialisten, die 1933 an die Macht kamen, ein Dorn im Auge war, musste er aus Deutschland emigrieren und hielt sich während der Diktatur der NSDAP ...

  3. Walter Ulbricht. deutscher Politiker, SED-Generalsekretär 1950-1971. geboren am 30. Juni 1893 in Leibzig gestorben am 1. August 1973 in Berlin. 1918/19 Beitritt zum Spartakusbund und Mitbegründung der KPD in Leipzig. 1923 Ulbricht steigt in das Zentralkomitee der KPD auf; Mitte der 1920er absolviert er eine Ausbildung zum Spitzenfunktionär ...

  4. 29.12.2020 · Walter Ulbricht zieht es nach draußen. In dem Buch "Mein Ur-Großvater Walter Ulbricht" von Florian Heyden, kann man nachlesen: "Später notiert er, er hätte lieber Fußball gespielt, als gelernt."

  5. Walter Ernst Paul Ulbricht war von 1949 bis zu seiner Entmachtung 1971 der bedeutendste Politiker der Deutschen Demokratischen Republik. Unter seiner Führung entwickelte sie sich zum sozialistischen Staat. Seit seiner Jugend in der sozialistischen Arbeiterbewegung Deutschlands aktiv, wurde Ulbricht zum Berufsrevolutionär. In der Endphase der ...

  6. 1945 – Walter Ulbricht kehrt aus dem Moskauer Exil nach Deutschland zurück. An der Spitze eines kommunistischen Aufbautrupps, der "Gruppe Ulbricht", und der KPD.

  7. 01.02.2022 · Auf dem XX. Parteitag der KPdSU im Februar 1956 rechnete Chruschtschow mit Stalin ab. Doch eine Entstalinisierung in der DDR erachtete Walter Ulbricht als unnötig, weil es keinen Stalinismus ...

  1. Nutzer haben außerdem gesucht nach