Yahoo Suche Web Suche

  1. Niedrige Preise, Riesenauswahl. Sicher bezahlen mit Kauf auf Rechnung. Kostenlose und einfache Rücksendungen für Millionen von Artikeln.

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Was nützt die Liebe in Gedanken ist ein deutsches Filmdrama aus dem Jahr 2004, das auf einer wahren Begebenheit beruht. Inhaltsverzeichnis. 1 Handlung. 2 Hintergrund. 3 Kritiken. 4 Zuschauerzahl. 5 Auszeichnungen. 6 Weblinks. 7 Einzelnachweise. Handlung. Berlin 1927, ein heißes Wochenende im Sommer.

  2. Synopsis: Berlin in den zwanziger Jahren: Günther (August Diehl) und Paul (Daniel Brühl) wollen ein Leben ohne Kompromisse und eine Liebe ohne Bedingungen. Bei einem exzessiven Fest im Somme Bei...

  3. 12. Feb. 2004 · 7. Was nützt die Liebe in Gedanken. Kinostart: 12.02.2004 | Deutschland (2004) | Drama, Coming of Age-Film | 89 Minuten | Ab 16. Exklusiv im Stream: Hier bei Disney+ streamen. NEU:...

  4. DETAILS. Was nützt die Liebe in Gedanken. Gibt es ihn wirklich, den höchsten Punkt im Leben? Günther (August Diehl) und Paul (Daniel Brühl) sind davon überzeugt: Sie wollen leben, in vollen Zügen und ohne Kompromisse - und gleiches verlangen sie von der Liebe.

  5. 12. Feb. 2004 · Redaktionskritik. Daniel Brühl und August Diehl sehnen sich als 20er-Jahre-Dandys nach Liebe – doch die ist nur ein Spiel. Kompromisslos soll ihr Leben sein, radikal und wahrhaftig. Wie es sich Oberschüler eben so vorstellen, wenn sie das Drängen ihrer Hormone mit den Anregungen aus dem Philosophieunterricht in Einklang bringen ...

  6. Was nützt die Liebe in Gedanken „Sie verstehen nichts“, entgegnet Paul Krantz (Daniel Brühl) den beiden Polizisten, die ihn verhören. Die Kriminalbeamten sind sich sicher, dass er einer der Anführer eines Selbstmörderclubs ist, der in der letzten Zeit in Berlin von sich Reden macht.

  7. 12. Feb. 2004 · Original title: Was nützt die Liebe in Gedanken. 2004. 1h 29m. IMDb RATING. 6.9 /10. 4.3K. YOUR RATING. Rate. Drama Romance. A posthumous look at the last days of Guenther's life as he, his best friend, and his sister let loose on a four-day binge of alcohol, drugs, and sex. Director. Achim von Borries. Writers. Achim von Borries. Henk Handloegten.