Yahoo Suche Web Suche

  1. Die perfekte Mischung aus Vergleichs- & Shoppingportal - dein idealo Preisvergleich. Über 330 Millionen Angebote warten auf Euch - unabhängig und transparent zum besten Preis.

  2. amazon.de wurde im letzten Monat von mehr als 1.000.000 Nutzern besucht

    Bei uns finden Sie zahlreiche Produkte von namhaften Herstellern auf Lager. Wähle aus unserer großen Auswahl an diversen Büchern. Jetzt online shoppen!

Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. Welt am Draht ist ein zweiteiliger Fernsehfilm von Rainer Werner Fassbinder aus dem Jahr 1973. Vorlage ist der 1964 erschienene Science-Fiction -Roman Simulacron-3 von Daniel F. Galouye . Inhaltsverzeichnis 1 Handlung 1.1 Teil 1 1.2 Teil 2 2 Hintergrund 3 Kritiken 4 Trivia 5 Veröffentlichung 6 Literatur 7 Weblinks 8 Einzelnachweise Handlung Teil 1

    • Welt am Draht
    • Deutsch
  2. 14. Okt. 2023 · Behäbiger erzählt als Filme von heute und eingefärbt in kühlem IBM-Blau, wirkt "Welt am Draht" auf den ersten Blick wie ein typischer Tatort. Auf den zweiten Blick fallen die Schauspieler auf ...

  3. Original title: Welt am Draht TV Mini Series 1973 Not Rated 3h 32m IMDb RATING 7.7 /10 6.7K YOUR RATING Rate POPULARITY 4,700 3,046 Play trailer 1:29 2 Videos 99+ Photos Crime Mystery Sci-Fi

    • (6,6K)
    • Crime, Mystery, Sci-Fi
    • Not Rated
    • 1973-10-14
  4. 18. Feb. 2010 · Welt am Draht ist ein Science Fiction-Film aus dem Jahr 1973 von Rainer Werner Fassbinder mit Klaus Löwitsch und Barbara Valentin. In Rainer Werner Fassbinders philosophischem Science-Fiction ...

    • Welt am Draht1
    • Welt am Draht2
    • Welt am Draht3
    • Welt am Draht4
  5. World on a Wire (German: Welt am Draht) is a 1973 German science fiction television serial, starring Klaus Löwitsch and directed by Rainer Werner Fassbinder. Shot in 16 mm, it was made for German television and originally aired in 1973 in ARD as a two-part miniseries. It was based on the 1964 novel Simulacron-3 by Daniel F. Galouye.

    • Gottfried Hüngsberg
    • 1973 (ARD)
    • Peter Märthesheimer, Alexander Wesemann
  6. Eine Fassbinder-Filme über eine künstliche Welt, eine künstliche Zeit und eine künstliche Geschichte. Das Institut für Kybernetik und Zukunftsforschung hat ein elektronisches Monstrum namens Simulacron, das die Computertechnologie auf eine neue Stufe heben soll. Der neue Chef des Instituts, Dr. Stiller, muss mit den Folgen von Simulacron, dem Verschwinden von Günter Lause und dem Schwindelanfallen seiner Mitarbeiter umgehen.