Yahoo Suche Web Suche

  1. Etwa 71.300.000 Suchergebnisse

  1. Suchergebnisse:
  1. West-Berlin. West-Berlin, Westberlin und Berlin (West) waren Bezeichnungen für den Teil von Groß-Berlin, der während der Teilung Berlins ab Ende des Zweiten Weltkriegs von 1945 bis 1990 von den drei westlichen Besatzungsmächten USA, Vereinigtes Königreich und Frankreich verwaltet und ab 1950 mit deren Genehmigung vom Senat von Berlin ...

  2. 10. Okt. 2020 · So wollte die Nato West-Berlin retten. Neu freigegebene Dokumente zeigen: Das Bundesverteidigungsministerium bremste, als das westliche Bündnis Notfallpläne für das eingemauerte Berlin entwarf ...

  3. 22. Juli 2022 · Die West-Berliner Architektur hat keine einheitliche Form, aber an einige besonders prägende Bauwerke denkt man immer. Denn zur Zeit der Teilung lagen die historisch repräsentativsten Institutionen im Osten, die halbe Stadt im Westen musste also einiges an Aufbauarbeit leisten. 12 West-Berliner Architektur-Highlights zeigen wir euch hier: von der Kongresshalle über den Bierpinsel bis zum ...

  4. West-Berlin umfasste zwölf Bezirke. In Ost-Berlin wurden 1952 die acht Bezirke in „Stadtbezirke“ umbenannt, um den verwaltungsmäßigen Unterschied zu den zeitgleich geschaffenen Bezirken auf dem gesamten Territorium der Deutschen Demokratischen Republik deutlich zu machen. Zwischen 1979 und 1986 kamen mit dem Entstehen großer Neubaugebiete im Nordosten die drei Stadtbezirke Marzahn ...

  5. 1. Okt. 2022 · Dezember 1971 das Transitabkommen. Das Transitabkommen bedeutete eine große Erleichterung für Bundesbürger, die nach West-Berlin reisen wollten. Auch ein Besuch in Ost-Berlin war für West ...

    • 88 Min.
  6. 7. Nov. 2014 · West-Berlin war ein merkwürdiges Stück Deutschland. „Bollwerk der Freiheit“, „Schaufenster des Westens“, „Hauptstadt der Revolte“: Der Fall der Mauer 1989 war nicht nur Anfang vom ...

  7. Innerstädtischer Verlauf der Berliner Mauer. In den Jahren nach dem 13. August 1961 ließ die Führung der DDR die Grenzen zwischen Ost- und West-Berlin zu mehrfach gesicherten Sperranlagen ausbauen. Grenzmauern oder Grenzzäune waren bis zu 3,60 Meter hoch, der Todesstreifen dazwischen war zwischen fünf und mehreren hundert Metern breit.